Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


31.08.2010

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

DEUTSCHE TELEKOM / VODAFONE - Friedrich Joussen, Deutschland-Chef von Vodafone, hat die Deutsche Telekom in verschiedenen Verfahren verklagt, weil sie den Wettbewerb im Festnetz behindere. Joussens Ärger richtet sich gegen Leitungen der Telekom, die Vodafone für seine eigenen Kunden mietet. In einem Drittel der Fälle habe die Telekom Vodafones Kunden aber nie angeschlossen. (Handelsblatt S. 20)

DEUTSCHE TELEKOM / VODAFONE - Friedrich Joussen, Deutschland-Chef von Vodafone, hat die Deutsche Telekom in verschiedenen Verfahren verklagt, weil sie den Wettbewerb im Festnetz behindere. Joussens Ärger richtet sich gegen Leitungen der Telekom, die Vodafone für seine eigenen Kunden mietet. In einem Drittel der Fälle habe die Telekom Vodafones Kunden aber nie angeschlossen. (Handelsblatt S. 20)

FERROSTAAL - Die Bundesstaatsanwaltschaft von Argentinien ermittelt gegen den deutschen Stahlkonzern Ferrostaal und die Marine. Es heißt, dass Klauseln manipuliert, Fristen willkürlich gesetzt und viel Geld verschwendet worden sei. (Süddeutsche Zeitung S. 19)

HUGO BOSS - Der Modekonzern Hugo Boss will neue Kollektionen schneller in die Läden bringen. Bei einigen Kollektionen für das kommende Jahr werden die Vorlaufzeiten von 50 auf 38 Wochen verkürzt, sagte der Vorstandschef Claus-Dietrich Lahrs. Voll umgesetzt werde das Programm für die Sommerkollektion 2012. Außerdem soll die Zahl der Filialen bis 2015 auf 700 von momentan rund 450 steigen. (FTD S. 3)

BÖWE - Bei dem insolventen Kuvertiermaschinenhersteller Böwe Systec türmen sich die Anschuldigungen gegen das ehemalige Management. Es liegen zwei Strafanzeigen gegen Vorstände und Aufsichtsräte der Gesellschaft vor, bestätigte die Staatsanwaltschaft Augsburg. (Handelsblatt S. 27)

DEUTSCHE BAHN - Der große Einfluss der Deutschen Bahn auf das Schienennetz beschäftigt erneut die EU-Kommission. Sie prüft, ob staatliche Subventionen für das Netz zweckentfremdet werden. (Süddeutsche Zeitung S. 17)

DJG/pi/kla

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.