Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.2015 - 

Kostenlos zum Testen

Preview von Office 2016 für Mac erschienen

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Microsoft hat eine Vorabversion der kommenden Office-Version für Mac 2016 zum Download für interessierte Anwender zur Verfügung gestellt. Die finale Version soll im Sommer im Handel erhältlich sein.

Die Vorabversion von Office 2016 für Mac ist ab sofort verfügbar und steht laut Microsoft allen Nutzern, die mit der aktuellen Mac OS Version (OS X 10.10. Yosemite) arbeiten, kostenfrei zur Verfügung.

Download Preview von Office 2016 für Mac

Die Vorschauversion ist auch ohne Office-365-Abonnement nutzbar. Im Handel soll die finale Version im Sommer zur Verfügung stehen. Office-365-Abonnenten steht das Office 2016 für Mac ebenfalls ab dem Sommer mit den Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access sowie 1 TByte OneDrive-Speicher zur Verfügung.

Laut Microsoft kann man die Vorabversion parallel zu Office für Mac 2011 nutzen. Jede Vorabversion läuft zirka 60 Tage, es werden regelmäßig Updates veröffentlicht. Die letzte Vorabversion soll noch einen Monat lang laufen, nachdem die offizielle Version erschienen ist.

Optisch hat sich Office 2016 für Mac jetzt den aktuellen Windows-Versionen angenähert. Wer mit beiden Versionen arbeitet, wird es schätzen: Die Tastenkombination in Excel für Mac funktionieren jetzt analog zu ihren Pendants in Windows. Auch die Funktionen aus Windows-Spreadsheets sollen funktionieren.

Word für Mac bringt einige neue Funktionen mit, unter anderem wurde die Kommentarfunktion überarbeitet. Zudem gibt es neue Funktionen zum Erstellen von Texten. Zudem bringt Word die Navigationsleiste auf der linken Seite mit, wie sie das Windows-Word ebenfalls hat.

"Presenter View" nennt Microsoft eine Ansicht in PowerPoint, die den Präsentierenden dabei unterstützten soll den Überblick zu behalten.

Und natürlich verknüpft Microsoft auch beim Office 2016 für Mac die OneDrive-Speichermöglichkeiten mit Office. Bereits Ende 2014 konnten Office-365-Abonnenten eine Vorabversion von Outlook für Mac herunterladen. (mje)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!