Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.2015 - 

Mit zwei Citrix Synergy-Gewinnern verstärkt

Prianto nimmt FSLogix und Lakeside Software ins Portfolio

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Softwaredistributor aus München bietet Fachhändlern und Managed Service Provider (MSP) mit den beiden US-Herstellern aus Atlanta und Michigan eine Ergänzung im Bereich der Virtualisierung an.

In der Region DACH, Benelux und Polen können Fachhandelspartner und Hosting-Anbieter der Prianto GmbH ab sofort auf die Lösungen von FSLogix und Lakeside Software zurückgreifen, wenn es darum geht, virtualisierte Arbeitsplätze optimal einzurichten und zu betreiben.

„Wir freuen uns sehr, mit FSLogix und Lakeside Software zwei Hersteller gezeichnet zu haben, die ebenso wie Prianto 100% Fachhandelstreue leben und dem Channel Werkzeuge an die Hand geben, um EUC-Umgebungen erfolgreich zu implementieren und zu betreiben,“ erklärt William Geens, Geschäftsführer bei Prianto.
„Wir freuen uns sehr, mit FSLogix und Lakeside Software zwei Hersteller gezeichnet zu haben, die ebenso wie Prianto 100% Fachhandelstreue leben und dem Channel Werkzeuge an die Hand geben, um EUC-Umgebungen erfolgreich zu implementieren und zu betreiben,“ erklärt William Geens, Geschäftsführer bei Prianto.
Foto: Prianto

FSLogix, Citrix Synergy Gewinner 2015 in der Kategorie "Application and Desktop Virtualization", bietet mit seinen "FSLogix Apps" einen neuen Ansatz im Bereich Anwendungsvirtualisierung und Profilmanagement für Windows-Anwendungen auf physischen Plattformen, sowie in Remote- und virtuellen Umgebungen wie RDSH, Citrix XenApp/XenDesktop oder VMware Horizon View.

Lakeside Software, der Citrix Synergy Gewinner 2014 in der Kategorie "Virtualisierung", bietet mit seiner Systrack Plattform eine Big Data-Analyse-Software, welche Business Intelligence-Daten nicht vom Server, sondern vom Client aus generiert.

Anwendungsvirtualisierung und Profilmanagement mit FSLogix

Bei FSLogix Apps bleiben alle verfügbaren lokalen oder virtualisierten Anwendungen auf den Geräten solange verborgen, bis der Administrator den Zugriff gewährt. Somit können alle Anwendungen bereits in das Betriebssystem-Image integriert und bereitgestellt werden bis sie durch die IT-Richtlinie freigegeben werden.

Andreas Fleischmann, Technical Consultant bei Prianto, erklärt: "Dieser innovative Ansatz ermöglicht einen extrem hohen Erfolg bei der Bereitstellung von Anwendungen, eine massive Reduktion der Anzahl von Windows Golden Images, einfache Software-Updates, Eliminierung von Silos in Citrix-, VMware Horizon View und RDS-Infrastrukturen oder eine Realisierung der Interoperabilität zwischen den Softwarefeatures - und das auch beim Management verschiedener Java-Versionen."

Andreas Fleischmann, Technical Consultant bei Prianto, schätzt das komfortable Benutzermanagement bei FXLogix Apps.
Andreas Fleischmann, Technical Consultant bei Prianto, schätzt das komfortable Benutzermanagement bei FXLogix Apps.
Foto: Prianto

Im Bereich Profilmanagement spricht Prianto bei FSLogix von einer Revolution. Um das Problem von sogenannten "Roaming Profiles" in den Griff zu bekommen, separieren einige Hersteller die jeweiligen Benutzerprofile, damit diese dann verwaltet werden können. Wie Andreas Fleischmann, weiter erläutert, existiert mit FSLogix dieses Problem nicht: "FSLogix speichert das Benutzerprofil in einer VHD/VHDX und verbindet diese einfach beim Windows-Logon im Benutzerprofilpfad. Jenes virtuelle Disk-Image liegt in einer Netzwerkfreigabe. Ordnerumleitungen werden damit überflüssig. Der Leistungsgewinn ist enorm, da es nur noch eine einzige Verbindung pro Benutzer über SMB zum Fileserver gibt."

"Angesichts der enormen technologischen Innovationen in den letzten Jahren sehen wir große Wachstumschancen in der Zukunft von virtuellen und Cloud-basierten Desktops", sagt Kevin Goodman, CEO von FSLogix. "Durch die Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen im Softwarevertrieb wie Prianto sind wir in der Lage, End-to-End-Lösungen durch hochspezialisierte VARs anzubieten, welche ein einzigartiges Know-how sowohl für technologische als auch für branchenspezifische Herausforderungen mitbringen. Durch diese gemeinsame Kompetenz im Bereich Virtualisierung erhalten unsere Endkunden äußerst zuverlässige Infrastrukturen, welche geschäftliche Flexibilität erhöhen, Kosten senken und den ROI ihrer IT-Investitionen maximieren."

Newsletter 'Distribution' bestellen!

Inhalt dieses Artikels