Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.1984 - 

Umfrage bei Schweizer Lehrern:

Primarschulen lehnen Computer ab

BASEL (sg) - Rund 65 Prozent aller Bezirksschulen und Gymnasien setzen Computer als Lehrmittel ein, während Primarschulen überhaupt nicht damit arbeiten. Dies ist das Ergebnis einer im Herbst 1983 an Schweizer Schulen durchgeführten Befragung.

Die Ergebnisse der Interviews können zwar nicht unbedingt als repräsentativ gelten, da von 4000 angeschriebenen Schulen nur etwas mehr als 100 geantwortet haben, sind jedoch bezeichnend für die Situation: Aus der Untersuchung ergibt sich nämlich, daß 75 Prozent des Lehrkörpers von Primarschulen eine ablehnende Haltung gegenüber dem Computer einnimmt. Dagegen sehen 56 Prozent der Lehrer von Bezirksschulen und 87 Prozent in den Berufsschulen den Computer im Unterricht als ein sinnvolles Werkzeug an. Bei den Vertretern der Schulen,

die einen Computer ablehnen, sind neun Prozent sogar der Ansicht, die Schule hätte die Schiller von den Bildschirmen fernzuhalten. Demgegenüber betrachten die Lehrer der Schulen, die mit Computer arbeiten, es als ihre Pflicht, die Entwicklung der Mikroelektronik und deren Einsatzmöglichkeiten in der Fortbildung zu beobachten.