Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.02.1985 - 

Einstieg in die SNA-Welt:

Prime Computer mit neuen Flaggschiff

WIESBADEN (pi) - Gleich ein ganzes Paket von Produktneuheiten hat die Prime Computer Inc., Natick, letzt weltweit vorgestellt: Den neuen Toprechner 9955, ein neues Farbgrafikterminal und ein Netzwerkprodukt für den Einstieg in die SNA-Welt der IBM.

Die Zentraleinheit des 32-Bit-Superminis ist mit einem fehlerkorrigierenden MOS-Hauptspeicher von bis zu 16 MB ausgestattet. Zur Erreichung schneller Zugriffszeiten verwendet das System einen zusätzlichen 64 KB großen bipolaren Pufferspeicher mit einer Zugriffszeit von 40 Nanosekunden.

Bis zu 254 Benutzerterminals lassen sich nach Herstellerangaben an den Rechner anschließen. Die Plattenkapazität beträgt bis zu zehn Gigabyte. Der Preis für das bereits lieferbare Einstiegsmodell beträgt etwa 1,2 Millionen Mark.

Das neue Terminal PT 200 wird als monochrome Ausführung mit grüner, bernsteinfarbener oder schwarzweißer Zeichendarstellung sowie als Farbgerät angeboten. Beim Einsatz der Farbversion kann der Anwender acht Farben in vierzehn Tönungsstufen auswählen. Für den Grafikzusatz oder für Erweiterungen ist ein zusätzlicher Steckplatz vorgesehen. Die Tastatur ist in neun verschiedenen Zeichensätzen verfügbar. Dazu gehören neben Englisch, Deutsch und Französisch auch die skandinavischen Sprachen. Rund 3400 Mark kostet die Grundversion des Terminals.

Anwender von Systemen der Serie 50 erhalten mit Prime/SNA Zugang zur IBM-Welt. Herstellerangaben zufolge läuft das Netzwerkprodukt auf jedem Modell der Serie 50 mit den neuen PT 200-Terminals. Es unterstützt sowohl interaktiven Dialog als auch Remote-Job-Entry-Funktionen und arbeitet gleichzeitig mit dem bisher schon verfügbaren Netzwerkprodukten des Herstellers.

Ein SNA-Server als Steuermodul, ein Interactive-Subsystem und das RJE-Subsystem bilden die drei Bestandteile des rund 20 000 Mark teuren Produktes.

Informationen: Prime Computer GmbH, Gustav-Stresemann-Ring 12-16, 6200 Wiesbaden, Telefon: 0 61 21/36 11