Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.1980 - 

Büroautomation für schnellen Zugriff in Großorganisationen:

Prime reduziert das Papier

HANNOVER (pi) - Die Prime Computer GmbH, Hannover, versucht neuerdings auch, an der Gestaltung des Büros von morgen mitzuwirken. Auf der Hannover-Messe stellte sie eine neue Software zur Automation von Büroarbeiten vor. Die Investition für die Software von 75 000 Mark, so heißt es in der Presseinformation, mache sich in Form einer Reduktion der Papierflut innerhalb von großen Organisationen, höherer Produktivität und Arbeitseffizienz bezahlt.

Adressaten des neuen Systems sind nach Prime die Führungskräfte, Sachbearbeiter und Sekretärinnen in großen Unternehmen und Behörden.

Das neue System, das aus einem General-purpose-Computer der Serie "50" besteht, sei voll kompatibel mit allen Rechnern des Herstellers und benutze Standard-Software. Auch das Büroautomations-System arbeite unter dem interaktiven Mehrbenutzer-System PRIMOS. DPTX (Distributed Terminal Executive) und die Netzwerk-Software erlaubten den Anwendern, vollständige Kommunikations-Netzwerke aufzubauen, die den Benutzern komplette lokale und entfernte Kommunikations-Leistungen bieten.

Die Textverarbeitungs-Software bietet nach Hersteller-Angaben ein echtes Textverarbeitungs-System. Fähigkeiten wie Erstellung, Speichern und Wiederauffinden eines Beleges, Modifizieren und Löschen seien dabei genau so eingeschlossen wie Unterhalten einer Bibliothek und Erledigen großer Korrespondenz-Mengen.

Die Management-Kommunikation und Unterstützungs-Software ermögliche eine Management-Kommunikation und Unterstützung einschließlich electronic mail, mit der Fähigkeit, Anmerkungen über Beßtätigung, Versand und Empfang eines Briefes zu machen.

Neue Terminals im System

Das Büroautomations-System arbeite mit zwei verschiedenen Bildschirm-Arbeitsplätzen und einem besonderen Ausgabe-Terminal mit Schreibmaschinen-Qualität.

Bei dem Modell PT 65 handele es sich um einen speziellen Textverarbeitungs-Platz, der weitgehend selbständig Editier-Funktionen, Zeilenausgleich, Tabulator und Randeinstellung vornimmt.

Das Terminal PT 45 sei für den Arbeitsplatz eines Sachbearbeiters bestimmt. Es ermögliche administrative Tätigkeiten wie Archivierung und electronic mailing.

Auf dem Drucker können Prime zufolge Briefe entweder auf Endlos-Formular oder mit Einzelblatt-Zuführung bei extrem guter Qualität ausgegeben werden. Der Benutzer könne die für ihn bestimmten Briefe oder Dokumente an der örtlich nächstgelegenen Druckstation ausdrucken lassen.