Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1987

Prime startet PXCL-Workstation-Serie

NATICK (CWN) - Mit dem "PXCL 5500" hat Prime jetzt eine interaktive dreidimensionale Workstation vorgestellt. Das System, mit dem der Mini-Hersteller eine neue Serie technisch-wissenschaftlicher Rechner startet, bringt nach Prime-Darstellung etwa die fünffache Rechenleistung einer VAX-11/780.

In der Fertigung der Automobil- sowie Flugzeugbau-Industrie sieht der Anbieter den Hauptmarkt für seine neue Rechnerfamilie, die unter einer eigenen Unix-Implementation mit Berkeley-bsd-4.3-Erweiterungen läuft. Die Maschine basiert auf einer RISC-Architektur und enthält ein Grafik-Subsystem mit 24 Darstellungsebenen. Bei voller Konfiguration nimmt die Workstation 12 Megabyte Arbeitsspeicher auf. Die Standard-Ausführung mit nur 4 MB Hauptspeicher, Ethernet-Controller mit TCP/IP und NFS-Unterstützung kostet knapp 75 000 Dollar. Ab Juni sollen die Geräte in größeren Stückzahlen ausgeliefert werden. Die Vorstellung des Systems in der Bundesrepublik ist für April geplant. Was es hierzulande kosten wird, ist noch nicht bekannt.