Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.1992 - 

Systemunabhängige Arbeitsweise mit FTP

Printec GmbH stellt neuen Drucker-Controller AX-5 für Ethernet- und TCP/IP-Netze vor

HAINBURG (pi) - Neu im Angebot von Printec ist der Drucker-Controller "AX-5" für Ethernet- und TCP/IP-Netze. Die Box ermöglicht es nach Angaben von Printec, bis zu vier nicht-netzwerkfähige Drucker in ein heterogenes Netz einzubinden. Das Printec-Produkt übernimmt dabei die Aufgabe des Printer-Servers.

Der Drucker-Controller arbeitet systemunabhängig mit dem Datenprotokoll FTP, das vor allem für Unix-, Digital-, Sun-, und IBM-Systemungebungen konzipiert ist. Mit Hilfe der AX-, 5-Box können Drucker direkt und an jeder beliebigen Stelle in ein Netz eingebunden werden.

Die mit parallelen Interfaces ausgestattete und auf Übertragungsraten bis zu 30 Kilobyte pro Sekunde zugeschnittene Box vereinfacht laut Anbieter die Druckjob-Verteilung im Netz: Ist ein Default-Printer, der jedem Anwender zugewiesen ist, besetzt, ordnet der Printer-Controller jeden weiteren Druckauftrag einem anderen im Pool befindlichen Drucker zu. Benutzer, die Druckaufgaben erledigen wollen, müssen daher nicht mehr die Beendigung eines laufenden Druckjobs abwarten.

Postscript-Printer, die nicht über ein Emulationsswitching verfügen, können ohne Eingriff des Operators mit AX-5-ASCII-Dateien beschickt werden. Die Box wandelt diese Files in Postscript-Dateien um.

Das Produkt kostet 4500 Mark zuzüglich Mehrwertsteuer und ist ab sofort erhältlich.