Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.06.1989

Prisoner in RPG

Es ist ein geprüfter Umstand, daß frau nicht ein bißchen schwanger sein kann - man(n) geht schon gar nicht, Doch mit derartigen Wahrheiten können die Computerhersteller nichts anfangen.

Immer mehr Komplexität packen IBM und Co. in ihre Lock-in-Altsysteme. Gleichzeitig bekennen sie sich zu C und Unix, nach dem Motto: Ein bißchen proprietär, ein bißchen offen wie hättest Du es denn gern, lieber Anwender?

Zum Non-Thema Unix und; die Folgen" fällt Trauerwein ein netter Witz ein. Frage: "Kost und Logis sind frei in diesem Etablissement, nur mit dem Rauskommen ist es nicht so einfach. Was ist das?" Die Antwort: "Ein Gefängnis."

Was das mit "Open Systems" zu tun hat? Nun, versuchen Sie mal, von RPG zu Rexx zu wechseln. Was Rexx ist? Nicht verzagen, Sebastian fragen: Rexx ist eine Prozedur-Sprache, die allein IBMs SAA-Spezialisten verstehen.

Was SAA ist? Zur System-Anwendungsarchitektur fällt Trauerwein ein netter Witz ein. Frage: Die Gedanken und Blaupausen sind frei in diesem Rahmenwerk, nur mit dem Rauskommen... "

Konzedieren wir den Herstellern, daß sie unser Bestes wollen, nämlich unser Geld.