Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.1998

Private Daten veruntreut

MÜNCHEN (CW) - In den USA hat die Kartellbehörde Federal Trade Commission (FTC) in Sachen Datenschutz zum ersten Mal Auflagen verhängt. Dem Internet-Dienstleister Geocities wurde nachgewiesen, Kunden über die Verwendung ihrer persönlichen Daten belogen zu haben.

Geocities ist ein Dienstleister, der Surfern die Möglichkeit bietet, gegen Angabe persönlicher Informationen eine eigene Web-Seite einzurichten. Das Unternehmen habe versprochen, ohne ausdrückliche Erlaubnis keine Informationen über Ausbildungsgrad, Einkommen, Ehestand, Haushaltsgröße und Hobbys weiterzugeben. Tatsächlich wurden genau solche Daten veräußert.

Um ein juristisches Verfahren abzuwehren, hat der Dienstleister sich bereit erklärt, folgende Auflagen zu befolgen:

- Die Kunden werden über die tatsächliche Verwendung ihrer Daten informiert.

- Daten dürfen bei Kindern unter 13 Jahren nur noch mit Erlaubnis der Eltern erhoben werden.

- Künftig werden keine persönlichen, wohl aber aggregierte Daten verkauft.