Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1998

Private Firmen prüfen TK-Anlagen

MÜNCHEN (CW) - Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) führt künftig keine Prüfung von TK-Komponenten mehr durch. Die Zulassung wird ebenfalls durch private Unternehmen erfolgen.

Prüfungen von TK-Anlagen im Sinne der Telekommunikationsverordnung und des Gesetzes über die elektromagnetische Verträglichkeit von Geräten (EMV-Gesetz) liegen nicht mehr im Aufgabenbereich der RegTP. Die Behörde verkauft die dafür bisher genutzten Labors an die Cetecon GmbH, Bonn. Sie reagiert damit auf einen im Dezember 1997 zwischen privaten Interessenten und der Bundesregierung geschlossenen Vertrag, der die Ausgliederung von "bereits im Wettbewerb erbrachten Tätigkeiten" aus dem Hoheitsbereich vorsieht.

Gemäß der ebenfalls im Dezember 1997 in Kraft getretenen Beleihungs- und Akkreditierungsverordnung (BAkkrV) zum Telekommunikationsgesetz (TKG) können künftig auch private Anbieter Zulassungsprüfungen und Zulassungen für TK-Einrichtungen übernehmen. Insgesamt sieben deutsche Unternehmen hat die Regulierungsbehörde beauftragt, diese durchzuführen. Bislang war die Saarbrücker Zweigstelle des BAPT für TK-Zulassungen zuständig.