Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.1984 - 

US-Telefonmarkt unter der Anderson-Lupe:

Privatleitungen zunehmend attraktiver

NEW YORK (VWD) - Eine Expansion bei privaten Nachrichtenverbindungen prognostiziert die US-Unternehmensberatung Arthur Anderson & Co., New York, in den Vereinigten Staaten.

Wie aus einer Untersuchung der Gesellschaft hervorgeht, wird für 1990 mit Gesamteinnahmen aus dem Ferngesprächsgeschäft von 65 Milliarden Dollar gerechnet. 1980 wurden erst 33 Milliarden Dollar umgesetzt. Der Marktanteil von AT&T nimmt Anderson zufolge von 80 Prozent auf 64 Prozent ab, andere in diesem Sektor tätigen Telefongesellschaften steigern ihren Anteil dagegen um 15 Prozent. Der Rest werde von Privatunternehmen bestritten die ihre eigenen Nachrichtenverbindungen aufbauen.

In der Studie wird weiterhin vorausgesagt, daß bis 1990 elf Prozent der US-Firmen und Organisationen sich ein eigenes Nachrichtensystem einrichten. Dadurch würden den angestammten Telefongesellschaften Einnahmen von rund neun Milliarden Dollar pro Jahr entgehen.

Anderson-Marktforscher John Kohlmeier erwartet, daß die Telefongesellschaften ihre Preise erhöhen müssen, um einen Ausgleich für diesen Einnahmeausfall zu schaffen. Außerdem wird vorhergesagt, daß die USA bis 1990 zum Nettoimporteur von nachrichtentechnischen Ausrüstungen werden, wobei die Japaner und andere Länder den Vorteil hätten, Qualitätsprodukte billiger herstellen zu können.

Weitere Prognosen der Untersuchung:

- Der jährliche Absatz von Telefonen in Privathaushalten wird sich von drei auf sieben Milliarden Dollar erhöhen.

- Rund 550 000 Cellular-Telefone werden pro Jahr installiert.

- Mehr als zwei Drittel der Privatkunden und Unternehmen werden ihre eigenen Telefonausrüstungen besitzen.

- Die Ausgaben der nachrichtentechnischen Industrie steigen auf ein jährliches Volumen von 36 Milliarden Dollar.

- Glasfaser wird bei den Übertragungsleitungen das bevorzugte Material sein.

- Die Neuregelung des Ferngesprächsbereichs wird abgeschlossen sein, während im lokalen Bereich die Neustrukturierung noch vor dem Jahr 2000 vollzogen werden dürfte.