Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.1993

Probelauf ruft positive Reaktionen hervor Windows 4.0 heimst gute Noten von Alpha-Usern ein

SAN MATEO (IDG) - Das Alpha-Release von Windows 4.0 scheint der Endversion von Windows NT bereits jetzt um eine Nasenlaenge voraus zu sein: Im Gegensatz zu NT-Anwendern (siehe CW Nr. 34, Seite 1: "Tester: Windows NT zeigt...") berichten erste 4.0-Benutzer von durchweg guten Erfahrungen mit dem 32-Bit-Betriebssystem.

Wie die CW-Schwesterpublikation "Infoworld" berichtet, ueberzeugt Windows 4.0 vor allem in puncto Geschwindigkeit. Aber auch die neue grafische Benutzer-Schnittstelle begeisterte die Testanwender. "Zwar ist es Alpha-Code, aber der stabilste, den ich je gesehen habe", so ein User.

Windows 4.0 wird derzeit unter dem Codenamen Chicago entwickelt und soll Microsoft zufolge 1994 erhaeltlich sein. Die neue Version benoetige kein separates DOS mehr. Ferner ist es, so der Anbieter, mit Windows 4.0 moeglich, Applikationen, die fuer Windows 3.1, DOS und Windows NT erstellt wurden, unmodifiziert zu verwenden. Auch liessen sich NT-Dateien lesen und beschreiben sowie an einzelne Files laengere Dateinamen vergeben. Neben 32-Bit-Geraetetreibern enthaelt das Betriebssystem-Paket die bereits in der Vorgaengerversion enthaltenen Spezifikationen fuer Object Linking and Embedding (OLE) 2.0 sowie Messaging Application Programming Interface (Mapi) 1.0.

Windows 4.0 ist nach Auskuenften der Microsoft-Entwickler auf PCs mit 4 MB Arbeitsspeicher lauffaehig. Tester sprechen allerdings von etwa doppelt soviel benoetigtem RAM.