Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1999

Probelauf zum eigenen Unternehmen

DÜSSELDORF (pi) - Die Teilnahme an einem Planspiel bietet der Mannesmann Konzern, Düsseldorf, Studenten an. Sie sollen so lernen, über ihre Fachgrenzen hinaus unternehmerisch zu handeln. Vier Monate dauert das virtuelle Planspiel "The Bogard", das das Universitätsseminar der Wirtschaft (USW) konzipierte. Mannesmann zahlt die Teilnahmegebühr von 3200 Mark pro Student. Vorstandsvorsitzender Joachim Funk begründet das Engagement als Konsens mit der Überzeugung, daß Studenten unternehmerisches Handeln so früh wie möglich lernen müßten. Hierzu gehörten auch Eigeninitiative, Kreativität und Teamfähigkeit. Das Planspiel vermittle darüber hinaus Einblicke in komplexe Zusammenhänge eines Unternehmens und unterstütze fächerübergreifendes Denken. Mannesmann erwartet sich davon auch Einblicke in die Ausbildungsqualität der Hochschulen.

Am ersten Planspiel nehmen 2200 Studenten aus rund 90 Hochschulen teil. Die Kommunikation erfolgt über Post und Telefax. Bedingung ist, alle zwei Wochen eine Teamentscheidung abzuliefern.