Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.08.2003 - 

Pilotprojekte dienen der Risikobewertung

Probezeit für Outsourcing-Anbieter

29.08.2003
MÜNCHEN (CW) - Bevor sich der schweizerisch-schwedische Industriekonzern ABB dazu entschloss, seine IT-Infrastruktur an IBM auszulagern, haben die Partner einige Pilotprojekte betrieben.

Bereits seit Ende 2001 sammelte ABB zusammen mit IBM Global Services Erfahrungen im Outsourcing-Umfeld, insgesamt beliefen sich die kleineren Abkommen auf einen Vertragswert von 600 Millionen Dollar, so der Brancheninformationsdienst "Computerwire". Nicht nur Anwender, auch Anbieter bestehen immer häufiger auf Pilotphasen, um das Vertragsrisiko abzuschätzen. So arbeitet etwa der US-amerikanische Business Process Outsourcer Xansa zunehmend mit Kunden daran, die Auslagerungsprojekte in kleine Teilvorhaben zu zerlegen. Laut Mark Collyer, Market Development Director bei Xansa, sind unausgereifte Outsourcing-Verträge an der Tagesordnung, insbesondere wenn sie Offshore-Kapazitäten integrieren (Xansa unterhält selbst zwei Entwicklungszentren in Indien). "Auch in den nächsten Jahren wird es noch Horrorgeschichten zu erzählen geben, besonders im Umfeld vom Business-Process-Outsourcing", erwartet Collyer. (jha)