Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1996

Probleme mit HPs neuer PA-8000-CPU

MUENCHEN (CW) - Die Anzeichen mehren sich, dass Hewlett-Packard massive Probleme mit der Produktion seiner neuen RISC-CPU "PA 8000" hat.

Der "Microprocessor Report", der Brancheninformationsdienst "Unigram X" und Analysten berichten uebereinstimmend von Produktionsproblemen. Als Ursache wird die Groesse der Belichtungsmaske vermutet, die auch schon Mips Technologies bei der Herstellung des "R-10000"-Chips zum Verhaengnis geworden war, und fuer deren Korrektur mindestens drei Monate veranschlagt werden. Hierdurch steigen die Chancen von Digital Equipment, vorher die 400-Megahertz-Variante des "21164" auf den Markt zu bringen. Urspruenglich sollte der PA 8000 bereits im ersten Quartal 1996 auf den Markt kommen, derzeit liefert HP aber nur in beschraenkter Stueckzahl an ausgewaehlte Kunden aus.