Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

Hewlett-Packard GmbH:

Problemlösungen für das ganze Unternehmen

Entsprechend den vier Bereichen Marketing. Verwaltung, Produktivität und Entwicklung (CAE) des HP Produktivitätsnetzwerkes für die Fertigung (MPN - Manufacturing Productivity Network) zeigt Hewlett-Packard Produkte und Anwendungen zu den Themen "Büro 2000", "Industrieautomation" "CAE - das Entwicklungsbüro" und "Fertigungsplanung und Fertigungssteuerung".

Zum Thema Büro 2000 bietet HP acht dialogorientierte Softwaremodule für das Finanz- und Rechnungswesen, deren Modularität die Anpassung an individuelle Kundenwünsche erleichtern soll, an.

Das Personalabrechnungssystem HPPAS ist ein dialogorientiertes Paket, das die Anforderungen der Gehaltsabrechnung und der Zeitlohnabrechnung abdeckt. Es eignet sich für Unternehmen von kleiner und mittlerer Größe. Das Paket besteht aus einzelnen Modulen die zu Menüs verbunden werden können. Damit hat der Anwender die Möglichkeit die Detailstruktur von HPPAS den Anforderungen seines Betriebes anzupassen.

Ferner werden Sachbearbeiterplätze mit neuen grafischen Terminals gezeigt, an denen die "elektronische Post" HP Mail das Textverarbeitungssystem HP Word sowie HP Draw, ein Paket zur Erstellung von Zeichnungen und Präsentationsmaterial als integriertes Bürokommunikations- und Informationssystem demonstriert werden.

Im Bereich Fertigungsplanung und Fertigungssteuerung sind Betriebsdatenerfassungsgeräte und Terminals und die Erfassung der Daten über HP-Strichcode-Leser neu. Neben den bewährten Softwarepaketen MM/3000 und PM/3000 wird als Neuheit und Ergänzung zu MM/3000 speziell für die chemischpharmazeutische Industrie ein Paket zur Chargenführung gezeigt.

Im praktischen Einsatz des Gebiets der Industrieautomation, die im November 82 vorgestellt wurden: das Flagschiff der Familie HP 1000, das Modell A900 mit einer Leistung von 3 Millionen Instruktionen pro Sekunde (3MIPS), das Prozeßsteuerungs- und Überwachungssystem PMC/1000, der Anschluß von programmierbaren Steuerungen von Allan Bradley über PC LINK und ein Prozeßrechnersystem mit paarweise gespiegelten Plattenlaufwerken.

Neu ist ein Softwarepaket, das in der erweiterten Qualitätssicherung und -lenkung eingesetzt wird, um auf der Basis der im Herstellungsprozeß anfallenden und erfaßten Daten Probleme der Produktqualität und vor allem deren Ursachen und Zusammenhänge aufzuzeigen. Mit Grafik- und Berichtsgeneratoren werden die gemessenen Daten zur Überwachung und zur Entscheidungsfindung für eine Prozeßkorrektur verwendet.

Zum Thema "CAE - Das Entwicklungsbüro" stellt HP CAD-Lösungen für Maschinenbau, Elektrotechnik und Darstellung komplexer Strukturen mit der Methode der Finiten Elemente auf dem 32-Bit-Super-Mini von HP, dem Modell 9000 vor.

Über den Tischcomputer HP 9845B mit dem neuen Softwarepaket HP-DRAFT technische Zeichnungen erstellt. Dabei erfolgt die Auswahl der angebotenen Funktionen über ein Grafiktablett, durch Eingabe von Koordinatenwerten und mit Hilfe eines Standardsatzes von Definitionen, die das Objekt beschreiben, können Entwurfsskizzen, Detail- und Zusammenbauzeichnungen sowie Layouts innerhalb kürzester Zeit generiert werden.

Das neue Softwarepaket EGS/200 besteht aus den Modulen "Leiterplatten-Entwurf", "Technisches Zeichnen" und "Zeichnen von Stromablaufplänen" und ist besonders interessant für Anwendungen in den Bereichen Schaltungsentwurf und Leiterplatten-Layout.

EGS/200 ist eine Weiterentwicklung des Softwarepaketes EGS/45. Das Programm wird auf dem neuen Modell 36C der Tischcomputerserie 200 gezeigt. Dieser neue Tischcomputer mit einem Farbgrafikbildschirm wird erstmalig präsentiert.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Softwarehäusern stellen Partner von Hewlett-Packard neue Lösungen auf der Hannover-Messe vor. Dazu gehören ein Bildschirmtextsystem BETEX/3000, ein Paket zur dialogorientierten Anlagenbuchhaltung, ein Auftragsbearbeitungspaket, das auf MM/3000 abgestimmt ist, ein CAE-E Softwarepaket für die Bereiche Hydraulik, Elektrotechnik Pneumatik und Anlagebau und eine volles 3-D interaktives Designsystem für rechnergestütztes Konsturieren, das für das System HP 1000 erstellt wurde.

Im Bereich "Personal Computation" wird HP unter dem Motto "Der richtige Rechner für Ihre Anwendungen" die sechs Personal Computer Serien präsentieren. Software-Partner haben Gelegenheit, Lösungen aus den Bereichen Verwaltung, Datenerfassung, Handwerk, Bautechnik und Finanzen zu zeigen.

Informationen: Hewlett-Packard GmbH, Berner Straße 117, 6000 Frankfurt 56, Tel.: 06 11/5 00 41. Halle 1, Stand 7707/7804/7908