Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1997

Prodikt-Telegramme

Micro-Printserver für das Ethernet

Die Transtec Computersystemvertriebs AG,Tübingen, bietet jetzt zwei Ethernet-Micro-Printserver von Latronix an, die direkt auf den parallelen Druckeranschluß aufgesteckt werden. Das Modell "LPS1-2" ist mit je einem parallelen Port (Centronics, Bitronics-kompatibel) ausgestattet und wird über den 10Base-2-Ausgang (BNC) in ein Ethernet-LAN eingebunden. Beim "LPS1-T" erfolgt die Verbindung über 10Base-T-Port (RJ45). Unterstützt werden die Netzwerkprotokolle TCP/IP für Unix, LAT für Digital-Systeme, IPX für Novell sowie Netbios/ Netbeui für DOS und Windows. Beide Server sind für 500 Mark erhältlich.

High-Speed-Board von Digi

Beim Distributor Interquad Computer GmbH, Heusenstamm, sind jetzt Schnittstellenkarten der "Acceleport-Server"-Familie von Digi erhältlich, die mit bis zu acht seriellen High-speed-EIA-232-Ports versehen sind. Sie sollen die Anbindung von remote Rechnern und LAN an zentrale LAN-Server oder zentrale Netzwerke ermöglichen. Die Karten sind in den 16-Megahertz-RISC-basierten Versionen "4r" und "8r" für ISA- und PCI-Systeme und in den 12,5- und 16-Megahertz-Intel-80186-basierten Versionen "2e", "4e" und "8e" für ISA- und Micro-Channel-Plattformen erhältlich. der Einstiegspreis beträgt 615 Mark.

Netz-Adapter von Accton

Das PCI-Fast-Internet-Adapter "Cheetah" von Accton ist ab sofort bei SK Schneider & Koch, Ettlingen, erhältlich. Die 32-Bit-Karte arbeitet bei zehn und 100 Mbit/s im Full-Duplex-Modus. Mitgeliefert werden alle Treiber für die gängigen Netzwerkbetriebssyteme. Cheetah kostet rund 100 Mark.

Ethernet-Hub mit zwei Erweiterungsschächten

Ab sofort offeriert SMC für seine Fast-Ethernet-Stackable-Hubs der "Tiger-Stack-100"-Familie eine Network-Managment-Unit (NMU) und ein integriertes Switch-Modul. Die NMU verfügt über Erweiterungsschächte für ein RMON-Probe-Switching-Modul sowie Switching-Einschübe mit zwei oder vier Ports. 10-Mbit/s-LANs können laut Hersteller problemlos an ein 100-Mbit/s-LAN angeschlossen werden. Auch Full-Duplex-Modus ist möglich. Jeder Stack kann bis zu 16 Fast-Ethernet-Segmente verbinden. Der Einstiegspreis des Tiger-Stack liegt bei rund 3000 Mark.