Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.2006

"Produkt des Jahres" ist unzulässig

07.02.2006
Rechtsanwalt seit 1994
Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Arbeitsrecht
Datenschutzbeauftragter TÜV
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • IT-Recht
  • Arbeitsrecht
  • Vergaberecht

Das Hanseatische Oberlandesgericht Hamburg hat in einem Urteil geklärt, inwieweit die Bezeichnung "Produkt des Jahres" in der Werbung genutzt werden darf. Die Richter verweisen darauf, dass die Auszeichnung "Produkt des Jahres" im Zusammenhang mit dem Angebot bestimmter DSL-Tarife irreführend sein kann. Die Auszeichnung war aufgrund einer Leserumfrage einer Computer-Fachzeitschrift nicht für bestimmte Produkte des Providers vergeben worden, sondern in der Kategorie "Bester Internet-Provider". Wenn dann im Zusammenhang mit dem Angebot bestimmter DSL-Tarife mit der Auszeichnung "Produkt des Jahres" beworben wird, so ist dies irreführend und damit unzulässig. RA Thomas Feil