Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1996

Produkt-Telegramm

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einige interessante Neuigkeiten aus den Bereichen Hard- und Software vorstellen:

12-Seiten-Laserdrucker mit 1200 x 600 dpi

Die Brother International GmbH bietet mit dem "HL-1260e" einen Hochleistungs-Laserdrucker an. Das Gerät arbeitet mit einer Zwölf- Seiten-Engine und einer physikalischen Auflösung von 1200 x 600 Punkten pro Zoll (dpi). Der Drucker beherrscht die Emulationen PCL 5e, Epson FX-850, IBM Proprinter sowie die Postscript-Emulation "Brotherscript 2". Der HL-1260e kostet rund 2500 Mark.

RAID-ARRAY für offene Systeme

Das Disk-Array "Centurion Open Systems" von der Cambex GmbH unterstützt die Plattformen IBM, Sun, HP und seit kurzem auch NCR/AT&T, Windows NT sowie Novell Netware. Es leistet laut Angaben von Cambex bis zu 4000 E/A-Operationen pro Sekunde. Das Raid- System bietet redundante Controller, Unterstützung für die Raid- Levels 0, 0/1, 1, 3 und 5 und ist in Ausbaustufen mit Kapazitäten zwischen 10,5 und 688 GB lieferbar.

Anpassungsfähiger Ethernet-Adapter

Cogent Europe liefert ab sofort einen Ethernet-Adapter für den EISA-Bus aus, der automatisch zwischen 10 und 100 Mbit/s umschaltet. Der "EM110TX-EISA" läuft mit 10Base-T und 100Base-TX. Außerdem bietet Cogent eine "Combo"-Version mit zusätzlicher Unterstützung von 10Base-2-Koax. Die normale Adapterkarte kostet rund 610 Mark, das Combo-Modell etwa 700 Mark. Eine reine 100- Mbit-Ausführung ist als "EM100TX-EISA" für zirka 520 Mark zu haben.

AS/400-Betriebssystem mit HTML-Einbindung

Ab 21. Juni liefert IBM die Version 3, Release 2 des OS/400 mit HTML-Schnittstelle aus. Damit soll es möglich sein, AS/400-Daten mit jedem HTML-fähigen Browser zu betrachten. Laut Angaben von IBM soll das neue Release den Serial-Line-Internet-Protocol-Standard unterstützen und Sicherheitsmechanismen für verschlüsselte Datenübertragung und Vergabe von Zugangsberechtigungen bieten. Die Integration weiterer Internet-Standards wie dem Point-to-point Protocol (PPP) wird für das kommende Jahr erwartet.