Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.2001

Produkt-Telegramme

Weckdienst

Der Internet-Provider Web.de bietet ab sofort einen kostenlosen Weckdienst an. Langschläfer registrieren sich auf der Website http://weckruf.web.de und werden dann zur gewünschten Zeit von einer "freundlichen Stimme" aus dem Schlaf gerissen - wahlweise über den Festnetzanschluss oder bei strategischen Meetings auch per Handy. Auf einer Übersichtsseite kann der Nutzer seine Termine verwalten. Um den Dienst zu aktivieren, muss lediglich ein Banner angeklickt werden.

Einseitige Anschläge

Die US-Firma Matias Corp. hat eine kleine Tastatur für unterwegs auf den Markt gebracht, die sich mit einer Hand bedienen lässt. Die Tasten des "Halfkeyboard" entsprechen den üblichen Standardmaßen, sind jedoch mit zwei Buchstaben belegt. Über den gleichzeitigen Druck der Leertaste werden so die einzelnen Lettern erzeugt. So hat der Nutzer die andere Hand frei, um beispielsweise mit dem Stift auf seinem angeschlossenen Palm-PDA zu schreiben. Nach Angaben des Herstellers (www.halfkeyboard.com) ist die Lernphase für die Bedienung des 99 Dollar teuren Gerätes sehr kurz.

Strategische Plattform

Da das PC-Geschäft gegenwärtig schwächelt, setzt IBM auf neue Formfaktoren für Endanwender. Zu den aktuellen Ankündigungen zählt eine Linux-Uhr, mit der das Unternehmen eigenen Angaben zufolge "sein Bekenntnis zu Linux als systemübergreifender E-Business-Plattform selbst für mobile Endgeräte" bekräftigt. Im Zeiteisen befinden sich ein Motherboard von der Größe einer Briefmarke sowie ein "hochleistungsfähiger" Prozessor mit 8 MB Flash-Speicher und 8 MB RAM. Der "hochauflösungsfähige" Bildschirm kann 200 Pixel pro Zoll darstellen.

Frühe Warnung

Die Software "Xalerts" des Anbieters Categoric kontrolliert geschäftskritische Informationen und leitet Nachrichten an Mitarbeiter, Zulieferer oder Kunden weiter. Dabei können die Daten aus ERP-, SCM- und CRM-Systemen sowie allen gängigen Datenbanken stammen. Übertragen werden die Warnungen, beispielsweise wenn Lieferverzögerungen eintreten sollten, an Handys, Pager oder per E-Mail.