Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.2000

Produkt-Telegramme

Kooperation zwischenSoftlab und Datadesign

Die beiden Münchner Unternehmen Datadesign und Softlab haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Im Rahmen eines Kooperationsvertrags wurden die weltweite Vermarktung, Professional Services sowie die Implementierung der Internet-Banking-Lösung von Datadesign durch Softlab vereinbart. Maßgeblich für die Partnerschaft war ein gemeinsames E-Banking-Projekt bei einer großen deutschen Bank.

Streamserve wird Partner von Oracle

Als Teil des Oracle Partnership Program zertifiziert Oracle jetzt "Streamserve", die Output-Management-Lösung des gleichnamigen schwedischen Anbieters. Die Software verschickt ihre Dokumente wahlweise über herkömmliche Output-Kanäle oder via Internet. Dabei erhält sie die Rohdaten aus dem Enterprise-Resource-Planning-(ERP-)System "Oracle Applications". Danach erstellt, formatiert und druckt Streamserve die Dokumente wie Rechnungen oder Verträge nach den jeweiligen Corporate-Identity-Richtlinien. Darüber hinaus ist das Konvertieren in PDF-, HTML- oder XML-Dateien möglich.

Sybase unterstützt Sun-CLuster

Der "Adaptive Server Enterprise 12.0" (ASE 12.0) von Sybase verfügt ab sofort über nativen Support für Sun-Cluster. Damit läuft die portalfähige Datenbanklösung auf dem Sun-Betriebssystem "Solaris" und unterstützt 32- und 64-Bit-Plattformen. Mit dieser Kombination verspricht der Hersteller die Möglichkeit zur kostengünstigen und schnellen Entwicklung von hochverfügbaren E-Business-Anwendungen. Zu den Funktionen von ASE 12.0 zählen neben der Java-Unterstützung ein erweiterter XML-Support sowie Werkzeuge für das Distributed-Transaction-Management (DTM).

Multimedia-Lösungen für das Internet entwickeln

Computer Associates bindet Microsofts "Windows Media Services" in das E-Business- und Datenbanksystem "Jasmine" ein. Damit können Nutzer der Microsoft-Lösung jetzt Applikationen für das Inter-, Intra- und Extranet sowie für Client-Server-Umgebungen erzeugen. Jasmine-Entwicklern bietet die Integration die Möglichkeit, Anwendungen in allen vom Advanced Streaming Format (ASF) unterstützten Programmiersprachen zu schreiben.