Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.2000

Produkt-Telegramme

WAP-Broking mit Consors

Der Discount-Broker Consors AG hat auf der CeBIT einen neuen Service für Privatanleger vorgestellt. Mit "Mobile Broker" lassen sich via Wireless-Application-Protocol-(WAP-)Handy an allen deutschen Börsenplätzen Echtzeitkurse und Depotstände abfragen. Die Nutzung des Dienstes steht ab sofort allen D2-Kunden mit dem WAP-fähigen Nokia-Handy "7110" zur Verfügung. Eine Ausweitung auf andere Mobilfunknetze und -geräte ist geplant.

Copyrights im Internet schützen

Die kalifornische Startup-Company Vyou entwickelt eine Software, die verhindert, dass Surfer Copyright-geschützte Inhalte auf Websites herunterladen. Das System lässt sich für Texte, Bilder, HTML-Seiten sowie Audio- und Video-Content anwenden. Site-Betreiber statten hierzu ihren Web-Server mit der Server-Komponente von "Vyoufirst" aus. Internet-Nutzer müssen sich, wenn sie eine mit dem Produkt versehene Homepage besuchen, einmalig ein Plugin für ihren Web-Browser herunterladen. Ende März soll das Produkt auch in einer deutschen Version zur Verfügung stehen.

DVD-RAM-Laufwerk speichert 9,4 GB

Das Digital-Versatile-Disc-RAM-Laufwerk "LF-D201E" von Panasonic speichert auf jeder Seite der doppelt beschreibbaren Scheiben bis zu 4,7 GB. Das Laufwerk liest DVDs mit sechsfacher, herkömmliche CD-ROMs mit 24facher Geschwindigkeit. Außerdem kann das Gerät laut Hersteller mit folgenden Formaten arbeiten: DVD-Video, DVD-R, Audio-CD, Video-CD sowie CD-R- und CD-RW-Medien. Das Laufwerk soll ab dem dritten Quartal in Deutschland erhältlich sein.

Elsa-Monitor kann 3D ohne Brille

Das Tor zu neuen Sehwelten stößt Elsa mit den "Ecomo 4D" auf. Das TFT-Display kann Bilder und animierte Sequenzen für den Betrachter räumlich darstellen. Der Clou: Dies funktioniert ohne eine spezielle Brille oder ähnliche Hilfsmittel. Ein oberhalb des Displays installiertes, intelligentes System ermittelt ständig die Position der Augen des Betrachters. Diese Technik hat allerdings ihren Preis: 50 000 Mark verlangt Elsa für das Wunderstück, das seinen Nutzen vor allem in der Medizin oder bei der Fahrzeugkonstruktion entfalten soll.