Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.2000

Produkt Telegramme

WAP-Server

Nokia hat die Version 1.1 des eigenen WAP-Servers (WAP = Wireless Application Protocol) für das zweite Quartal angekündigt. Die Software wird in der Lage sein, Zugriffe von mehreren tausend Nutzern gleichzeitig zu verarbeiten. Darüber hinaus enthält das Unix-Programm integrierte Sicherheitsfunktionen.

Mäuse-Revolution

IBMs neue "Scrollpoint-Pro"-Maus sehe nicht nur gut aus, so ein Sprecher von Big Blue, sondern verfüge auch noch über Gummistreben an der Seite für eine bessere haptische Kontrolle. In der Mitte des Nagers befindet sich der sattelförmige "Scroll Stick", mit dem die User nach Belieben durch den Bildschirm navigieren können. Ebenfalls neu sind Zoom-Funktionen zum Vergrößern von Bildschirmausschnitten.

Handy-Fax

Noch im März soll eine Software auf den Markt kommen, mit der Anwender von unterwegs Faxe oder E-Mails versenden können. "Mobile Doc" stammt von Xerox und unterstützt Handhelds und Pager von Motorola sowie Handys von Nokia. Die Server-Lizenz mit 25 Clients kostet ab 25 000 Dollar.

Sound-Aufrüstung

Persönliche digitale Assistenten (PDAs) sollten mehr sein als lediglich elektronische Terminplaner. Dies meint zumindest Microsoft, seit der kostenlose "Media Player" für das Betriebssystem Windows CE fertig ist. Mit einer 64 MB großen Flash-Karte lassen sich bis zu zwei Stunden Musik im Windows-Media- oder 60 Minuten im MP3-Format speichern.

Achter-Konferenz

Über die Website www.smartvia.com lassen sich künftig Telefonkonferenzen über das Internet abhalten. Bis zu acht Teilnehmer werden selbständig vom Zentralrechner angewählt, der auch die Verbindungen zusammenschließt. Das Konferenz-Feature wird als kostenlose Erweiterung des Premium-Accounts für Unified Messaging von Smartvia angeboten.