Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2000

Produkt-Telegramme

Logotrans präsentiert neue Website

Die neu gestaltete Web-Seite der Weidener Firma Logotrans (www.logotrans.de) bietet Zugriff auf Informationen und Dienste der Softwareplattform "Logotrans POS 2000". Das Programm unterstützt Geschäftspartner dabei, Endkundenverträge wie Mobilfunk-, ISDN- oder Internet-Vereinbarungen vorzubereiten und abzuwickeln. Die Rubriken "Geräte", "Partner", "Tarifservice" und "News" informieren über alle wesentlichen Marktnachrichten aus dem Telekommunikationsumfeld. Das "Lexikon" soll die wichtigsten Fragen zum Thema beantworten. Zudem kann eine Testversion der Software angefordert werden.

HTML-Seiten aufs WAP-Handy laden

Mit dem Service "HTML to WAP" bietet das Schweizer Unternehmen Kaufcom mit Sitz in Dietlikon die Möglichkeit, HTML-Seiten auf dem WAP-Handy (WAP = Wireless Application Protocol) anzusehen. Um diese kostenlose Dienstleistung nutzen zu können, tippt der Handy-Benutzer die Seite der Suchmaschine "Wapitout" an. Über den Menüpunkt "HTML to WAP" wählt er die gewünschte Internet-Seite aus, die der Browser anschließend auf das Mobilfunkgerät bringt. Aufgrund des kleinen Bildschirms und der begrenzten Speicherkapazität der WAP-Handys lassen sich derzeit nur Texte, aber keine Grafiken übertragen. Weitere Informationen stehen unter der Adresse http://wapitout.com/htmltowap.html zur Verfügung.

Mehr Schutz für Authentifizierungsdaten

Der Entwickler von Fingerprint-Technik auf Halbleiterbasis, Veridicom aus Santa Clara in Kalifornien, hat eine Kooperation mit Celo Communications geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Anbieter von Sicherheitslösungen für Internet-Applikationen ist es, verbesserte Verfahren zur Benutzer-Authentifizierung für sichere Netztransaktionen, Zugangskontrollen und für digitale Signaturen zu entwickeln. Dazu wollen die Partner die Fingerabdrucksensoren und die "Match-on-Card"-(MOC-) Chipkarten-Technik von Veridicom mit den PKI-Lösungen (PKI = Public Key Infrastructure) für digitale Signaturen von Celo verknüpfen. Mit Hilfe von MOC lassen sich erfasste Fingerprints mit den entsprechenden Vorlagen direkt auf einer Smartcard vergleichen.