Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.2000

Produkt-Telegramme

Internet für Ahnungslose

Mit dem Hard- und Softwarepaket "Easynet" der Vivanco GmbH, Ahrensburg, sollen auch Laien problemlos im Internet surfen, E-Mail versenden oder Online-Shopping und Homebanking betreiben können. Nach Anschluss und Start der Installationsroutine bindet die mitgelieferte Software laut Hersteller den USB-Treiber ein, installiert den ISDN-Adapter, meldet den Teilnehmer beim Provider an und aktiviert Microsofts "Outlook" sowie den "Internet Explorer". Erforderlich ist ein PC mit USB-Schnittstelle, Windows 98 oder 2000 als Betriebssystem sowie ein ISDN-Anschluss. Easynet ist mit Capi 2.0 NDISWAN ausgestattet und erlaubt per Kanalbündelung einen Datentransfer von bis zu 128 Kbit/s. Der Preis beträgt zirka 140 Mark.

SMS-Dienste für Pocket-Outlook

Die Derdack Software Engineering GmbH aus Potsdam stellt mit Version 1.1 des "Message Master for CE" eine Möglichkeit vor, Short-Message-Service-(SMS-)Dienste in das Pocket-Outlook von Windows CE zu integrieren. So kann das Programm etwa Adressen aus dem Menü "Kontakte" in das Handy kopieren. Darüber hinaus lassen sich SMS-Nachrichten direkt aus Outlook CE senden oder können im Posteingang gespeichert werden. Erforderlich ist ein geeignetes Mobiltelefon, das mit einem Handheld-PC oder Palmtop verbunden werden kann. Der Message Master ist ab sofort für rund 100 Mark erhältlich. Käufer der Vorgängerversion können die Software unter www.derdack.de kostenlos aktualisieren.

Geodaten auf dem Handheld

Mapinfo Corp. aus Troy, New York, kündigt mit "Map Xtend" eine Möglichkeit für den mobilen Zugriff auf Unternehmensdaten über das Internet an. Ähnlich wie die "Geo-WAP"-Dienste, die ein Anzeigen von geografischen Karten auf einem WAP-Gerät ermöglichen, soll die Java-basierte Technik Kundeninformationen mit räumlichem Bezug via Internet Kleinstcomputern wie dem Palm oder Geräten mit Windows CE zur Verfügung stellen.