Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.2000

Produkt-Telegramme

WEB-DRUCKER VON IBM

"Web-ready" nennt IBM seinen neuen Laserdrucker für Arbeitsgruppen. Der "IBM Infoprint 21" unterstützt das Internet Printing Protocol (IIP). Anwender können damit über das Web auf beliebigen IIP-fähigen Printern drucken. Mit der Web-ready-Technik verspricht der Hersteller zudem verbesserte Zugriffsmöglichkeiten auf Internet-Dokumente. Diese könnten auch ohne das Öffnen der zugehörigen Datei direkt ausgedruckt werden. Der Laserdrucker verarbeitet maximal 21 Seiten in der Minute in einer Auflösung von 1200 x 1200 dpi. Administratoren können den Drucker über dessen interne Web-Seiten oder über den IBM Network Printer Manager (NPM) aus der Ferne verwalten. Der Preis liegt bei 2895 Mark.

MANAGEMENT FÜR NAS-SPEICHER

Network Appliance und Highground Systems wollen gemeinsam ein Management-System für Network Attached Storage (NAS) entwickeln. Die Unternehmen sind dazu eine strategische Partnerschaft eingegangen. Highground bietet unter anderem die Speicher-Management-Software "Storage Resource Manager" an. Network Appliance vermarktet seine "Netapp Filer". Dabei handelt es sich um NAS-Server, die direkt in ein Netz eingeklinkt werden und so einen schnellen Zugriff auf konsolidierte Datenbestände bieten sollen. Administratoren sollen die Netapp Filer künftig über die SRM-Web-Konsole überwachen können.

NOTEBOOK MIT WASSERKÜHLUNG

Toshiba hat in den USA mit dem "Portege 3440CT" ein Notebook vorgestellt, das erstmals mit einem wassergekühlten Pentium-III-Chip ausgestattet ist. Genauer gesagt zirkuliert bei der "Super Cooling Heat Pipe" durch Unterdruck verdampftes Wasser, das die Abwärme der auf 500 Megahertz getakteten CPU über das Magnesiumgehäuse des Geräts an die Umgebung abgibt. Das knapp zwei Zentimeter dicke Notebook verfügt ansonsten über ein 11,3-Zoll-Display, 64 MB SDRAM und einen Grafikbeschleuniger von S3. Optional ist ein zusätzlicher Lithium-Ionen-Akku erhältlich, der laut Hersteller bis zu neun Stunden netzunabhängigen Betrieb ermöglicht. Der Preis des portablen Geräts liegt bei knapp 2500 Dollar. Bislang ist nicht bekannt, ob und wann das Portege 3440CT auch hierzulande auf den Markt kommt.