Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2000

Produkt-Telegramme

Sicherheit für 25000 Dollar

RSA Security Inc. hat in den USA eine Dienstleistung für das Aufspüren von Sicherheitslücken in Unternehmen angekündigt. Für 25 000 Dollar durchleuchtet ein RSA-Berater Applikationen, die in den Unternehmen entwickelt wurden. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Bereichen Datenverschlüsselung und Authentifizierung der Anwendung und auf der Art und Weise, wie sie von den Angestellten benutzt wird.

Mehr als ein Scannerstift

Von C Technologies aus Schweden kommt der "C-Pen 800". Der stiftgroße Scanner ist zugleich ein Personal Digital Assistant (PDA). Er kann außer als Textscanner auch als Terminkalender und Adressbuch eingesetzt werden, und er verschickt Fax, SMS-Nachrichten und E-Mail. Zudem hilft er beim Übersetzen. Der 8 MB große Speicher des kleinen Alleskönners fasst 3000 Seiten Text und 1000 Adressen. Für die Kommunikation mit GSM-Handys ist eine Infrarot-Schnittstelle eingebaut, eine Version mit Bluetooth ist in Vorbereitung. Der C-Pen 800 wiegt 85 Gramm.

Camera on a Chip

Bildsensoren auf Basis der CMOS-Technologie dürften in Zukunft bei digitalen Kameras die herkömmlichen Charge-coupled Devices (CCD) ablösen. Erfunden wurde die neue Technik im Jet Propulsion Laboratory (JPL), das der Nasa untersteht. Mit der neuen Technik sind kleinste Kameras für PDAs, Laptops oder Handys herzustellen, da eine Uhrenbatterie als Stromquelle ausreicht.

Virtueller Computer

Wer seinen Rechner unterwegs nicht immer mitschleppen will, kann jetzt auf ein Angebot der Firma BmyPC.com zurückgreifen. Anwender, die sich auf der Homepage des israelischen Unternehmens (http://www.bmypc.com) registrieren lassen, können von unterwegs über das Internet auf eine Windows-ähnliche Oberfläche zugreifen. Dort lassen sich bis zu 30 MB an Daten speichern, außerdem stehen E-Mail- und Kalenderfunktionen zur Verfügung. Selbst Spreadsheets lassen sich erstellen.