Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.06.2000

Produkt-Telegramme

IBM: Bus auf Speed

Big Blue hat erste Einblicke in das Innenleben des "Power-4"-Prozessors für Server gewährt, der im Lauf des nächsten Jahres erscheinen soll. Dabei wird die System-on-a-Chip-Technologie auf zwei Gigahertz-CPUs ausgedehnt, die gemeinsam auf einem Ein-Zoll-Wafer sitzen. Außerdem will IBM den Bustakt beschleunigen und so für einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Pentium-III-Chips sorgen. Nach Angaben eines Firmensprechers soll der Takt rund die Hälfte der CPU-Frequenz betragen und parallel zu ihr mitwachsen.

Acer-PCs verflachen

"Veriton" nennt sich die Antwort des taiwanischen Hardwarekonzerns Acer auf modern designte All-in-one-PCs mit 15-Zoll-Flachbildschirmen. Im August kommen die Modelle auf den Markt, ihr CPU-Takt beträgt bis zu ein Gigahertz. Über Preise wurde nichts gesagt, allerdings plane das Unternehmen nach Angaben eines Vertreters, die Veritons günstiger als vergleichbare "Ipaq"-Modelle von Compaq anzubieten. Eingabegeräte wie Tastatur und Maus hängen dann auch nicht mehr am Kabel, sondern funken die Anschläge zeitgemäß in den Rechner.

E-Mail von Bill

Mit einer Produktoffensive hat Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Teched versucht, den drohenden Teilungsschmerz zu lindern. Zu den Präsentationen zählte auch der "Exchange Server 2000", der Ende September erscheinen soll. Entwickler können damit E-Mail- und Groupware-Funktionen in Websites integrieren. Microsoft zufolge haben sich bereits zwölf Unternehmen gefunden, die Exchange 2000 als Application-Service-Provider (ASP) "zur Miete" über das Internet anbieten wollen. Eine Testversion des Tools findet sich auf der Website.

PDAs auch von Sony

Der japanische Elektroriese Sony mischt künftig auch im Markt für Handhelds mit. Berichten zufolge will das Unternehmen Ende Juni auf der Messe PC Expo in New York eigene Personal Digital Assistants (PDAs) vorstellen, die unter dem Betriebssystem Palm-OS von Palm laufen. Das Spektrum soll von Geräten unter 100 Dollar bis zu Highend-Kästchen mit Farbbildschirm und integriertem Mobilfunkmodul reichen.