Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.2000

Produkt-Telegramme

Borland CLX für Windows und Linux

Auf der Computermesse PC Expo in New York hat Inprise/Borland "Borland CLX" vorgestellt. Mit dem Tool, einer Kombination aus Komponentenbibliothek und Framework, sollen Entwickler native Anwendungen für Windows und Linux sowie wiederverwendbare Komponenten erstellen können. Die Linux-Version ist im Rahmen des "Kylix"-Projektes noch in Entwicklung. Das RAD-Tool wird neben CLX auch die Linux-Versionen von "Delphi" und "C++-Builder" enthalten. Auch die Windows-Versionen der Borland/Inprise-Produkte werden in Zukunft Kylix enthalten.

Compaq bietet Support via Web

Compaq will in Zukunft neben Hardware verstärkt Services anbieten. Als erstes Produkt für Web-basierte Dienstleistungen und Support hat das Unternehmen aus Houston "Services@ Click Speed" vorgestellt. Einzelanwender und kleine Unternehmen können von Compaq in einer Web-Session Hilfe in Echtzeit in Form von Text-Chats oder Sprache erhalten. Die Testphase läuft derzeit in Hongkong, zunächst soll sich der Einsatz auf Taiwan und China beschränken. Kunden können von einem Call-Center-Mitarbeiter durch die Website dirigiert werden, um die jeweils relevanten Informationen zu finden.

B-to-B-Lösung von Adori

Mit einer neuen E-Business-Lösung richtet sich die Adori AG an Hersteller und Großhändler. Die B-to-B-Plattform soll die einfache und sichere Abwicklung von Bestellvorgängen mit einer großen Anzahl von Händlern ermöglichen. Integriert ist auch ein Shop-Konzept. Innerhalb eines Systems sollen Händler die Produkte in ihrer individuellen Umgebung an Endverbraucher weitervermarkten können.

Speichersystem Lightning 9900

Hitachi Data Systems hat unter dem Namen "Lightning 9900" ein neues Speichersystem vorgestellt. Der Hersteller verspricht hohe Flexibilität: Unternehmen können dank "Storage Infrastructure on Demand" bereits vorinstallierte Reserve-Speicherkapazität jederzeit aktivieren. Laut Hitachi soll die Skalierbarkeit der Mitbewerber-Produkte um das Dreifache übertroffen werden. Lightning 9900 basiert auf der Hi-Star-Speicherarchitektur, die nach Einschätzung von Hitachi die derzeit verbreitete Shared-Bus-Architektur ersetzen wird.