Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.07.2000

Produkt-Telegramme

Multiuser-Entwicklung als Open Source

Die Kölner Dimedis GmbH meint es gut mit den Anwendern: Ihr Multiuser-Entwicklungs-Tool "New Spirit" kann nach dem Open-Source-Modell frei benutzt werden. Das Unternehmen hat das Tool im Verlauf von drei Jahren entwickelt, legt jedoch das Hauptaugenmerk auf das Projektgeschäft. New Spirit integriert die Programmiersprachen Perl, HTML, SQL und CIPP und kann unter http://www.cpan.org heruntergeladen werden.

Ellison bringt neuen NC

Gelingt dem Network Computer (NC) doch noch der Durchbruch? Oracle-Boss Larry Ellison hat jetzt eine neue Variante der PC-Alternative vorgestellt. Der "New Internet Computer" (NIC) läuft mit dem Alternativ-Betriebssystem Linux. Neben 64 MB Arbeitsspeicher besitzt er zwar ein CD-ROM-Laufwerk, aber keine Festplatte. Der Preis soll bei 199 Dollar liegen.

Brücke zwischen Host und Microsoft-Welt

Die Software AG hat mit "Tiema" eine Lösung vorgestellt, die die Anbindung von Transaktionssystemen auf Basis von 3270-Terminals an Windows ermöglichen soll. Laut Hersteller kann somit von Windows 2000 oder NT auf Mainframe-Applikationen zugegriffen werden. 3270-Terminals oder entsprechende Emulatoren sind nicht mehr erforderlich. Tiema benötigt allerdings den "Host Integration Server" von Microsoft. Der Preis für das Tool soll bei 35000 Dollar liegen.

Gesundes Netz

Um die Leistung von Computernetzen besser kontrollieren zu können, hat Concord Communications "Live Health" entwickelt. Das Tool soll in der Lage sein, Probleme im Netz, System oder den Anwendungen zu entdecken, isolieren und sogar zu lösen. Dazu vergleicht Live Health aktuell erfasste Messwerte mit historischen Daten. Werden bestimmte, vom Anwender definierbare Schwellwerte unter- beziehungsweise überschritten, alarmiert das System den Administrator. Live Health ist Teil von Version 4.7 von Concords "E-Health" und läuft unter Unix und NT.