Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.03.1999

Produkt-Telegramme

4th Dimension um Web-Funktionen ergänzt

Die ACI Software plant, ihr relationales Datenbank-Management- System "4th Dimension" (4D) zu erweitern. Mit der Version 6.5 werden Funktionen bereitgestellt, die beispielsweise den automatischen Empfang und Versand von E-Mails bei Produktregistrierungen, Kundenbestellung oder Datenbankauswertungen ermöglichen. Darüber hinaus lassen sich mit den Werkzeugen, die von der Pacific Data Management (PDM) erworben wurden, Dokumente vom World Wide Web laden sowie Shell-Befehle auf anderen Rechnern oder Recherchen in Online-Datenbanken durchführen.

Continuus setzt auf Services von Tivoli

Die Continuus Software GmbH aus München ergänzt ihre Enterprise- Change-Management- (ECM-) Suite um "Software Distribution Services" von Tivoli Enterprise, mit denen sich neu entwickelte Anwendungen verteilen lassen. Die ECM-Lösung stellt ein Repository für das Software-Management zur Verfügung und automatisiert Prozesse, die im Zusammenhang mit der Erstellung, Verteilung, Wartung und Freigabe von Software und softwarebasierten Systemen stehen.

Bea unterstützt Lösungsanbieter

Bea Systems verfügt ab sofort über ein Entwicklungsprogramm, das Value Added Resellern und unabhängigen Software-Anbietern den Einsatz seiner Middleware-Produkte "M3", "Tuxedo" und anderer Komponenten erleichtern soll. Das "Enterprise Developer Program" bietet Teilnehmern neben Entwicklungslizenzen für M3 und Tuxedo entsprechende Schulung, Telefon-Support, Rabatte auf Beratungen sowie die Möglichkeit an, sich im Bea-Lösungskatalog vermarkten zu können.

Tools prüfen den C++-Code

Zur Unterstützung der Qualitätssicherung von C++-Anwendungen hat die Software-Engineering Service GmbH aus München drei Werkzeuge entwickelt. Der statische Analysator "Cpp Pruf" deckt Mängel im Quellcode auf, während sein Bruder "Cpp Inst" dynamisch analysiert und die Testüberdeckung mißt. Mit "Cpp Spec" entwikkelte das Softwarehaus ein sogenanntes Reverse-Engeneering-Werkzeug, das durch die Darstellung von Beziehungen und Assoziationen das Verständnis komplexer C++-Systeme erleichtern soll.