Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1999

Produkt-Telegramme

Inforay baut Portalseite im Unternehmen

Die amerikanische Softwarefirma Inforay will mit einer neuen Applikation bessere Zugriffsmöglichkeiten auf Geschäftsdaten schaffen. Mit Hilfe der "Info-X-Ray"-Technologie lassen sich jetzt Business-Portale erstellen und Informationen aus beliebigen internen Quellen wie SAP R/3, Data-Warehouses und -Marts sowie Legacy-Systeme sammeln. Die Server-Komponente der Software läuft unter Windows NT, während sich die Clients mit allen Windows- Versionen zufriedengeben. Weitere Informationen unter http://www.inforay.com.

Warehousing-Tools von Showcase für AS/400

Showcase, ein Anbieter von Data-Warehouse-Lösungen für die AS/400, hat eine Vertriebs- und Lizenzvereinbarung mit IBM geschlossen. Ziel ist es, die "Business-Intelligence"-Lösungen "Strategy" für die AS/400 anzupassen und damit IBMs Data-Warehouse-Angebot zu erweitern. Gleichzeitig soll mit Big Blue, die diese Lösung weltweit vermarkten, ein Servicenetz aufgebaut werden. Weitere Informationen sind unter www.showcasecorp.com erhältlich.

Velocis mit integriertem JDBC-Treiber

Die Datenbank "Velocis" der Raima Deutschland GmbH enthält mit der aktuellen Version 2.1 neben neuen Programmier-Schnittstellen für Delphi, Perl und Rogue Waves DB Tools h++ einen neuen Treiber für die Java Database Connectivity (JDBC). Dabei handelt es sich um einen Netzprotokoll-JavaTreiber vom Typ 3, der JDBC-Anfragen des ODBC-kompatiblen SQL-API von Velocis übersetzt. Er liegt auf dem Datenbank-Server oder Web-Server und ermöglicht Java-Anwendungen, Applets und Beans die direkte Kommunikation mit dem Velocis- Database-Server. Auf der Seite des Client benötigt der JDBC- Treiber lediglich 70 KB freien Arbeitsspeicher.

Materna Helpdesk unterstützt 32-Bit-Clients

Dr. Materna stellt seine gleichnamige Helpdesk-Software in der Version 4.0 vor. Das System basiert auf der Lösung "Action Request System" von Remedy. Neu ist vor allem der 32-Bit-Client und ein elektronisches Karteireitersystem für die einzelnen Ansichten innerhalb des Helpdesks. Es ist nun auch möglich, Zusatzdokumente an die Fehler-Reports (Troubletickets) anzuhängen.