Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1999

Produkt-Telegramme

Java-Client für Warenwirtschaft

Die Kölner Basy GmbH hat ihr Warenwirtschaftssystem "Busy/WWS" um einen Java-Client mit grafischer Benutzeroberfläche versehen. Eine weitere Neuentwicklung der Kölner Busy GmbH ist eine Schnittstelle zu Soft-Research, die das Einbinden der Lohn- und Gehaltssoftware "Lohn XL/XXL" in das Warenwirtschaftssystem ermöglicht.

Competenceware goes 32 Bit

Die Gummersbacher Competenceware stellt die Kernprogramme ihrer kaufmännischen Software jetzt in einer 32-Bit-Version vor. Die Produktpalette reicht von der Finanzbuchhaltung und Warenwirtschaft über das Dokumenten-Management bis hin zum Vertriebsinformationssystem. Sie richtet sich vor allem an kleinere bis mittlere Unternehmen. Neben der Anpassung an den Euro und das Jahr 2000 richteten die Softwerker in Zusammenarbeit mit der AOK ihr Lohn- und Gehaltsprogramm auf das neue Meldeverfahren für die Sozialversicherungsträger aus.

Datenbank für MIS-Anwendungen

Mik stellt die Datenbank "Mik-Olap", die auf Management-Informationssysteme (MIS) ausgerichtet ist, in der Version 3.0 vor. Mit dem neuen Release wurde die Geschwindigkeit der Datenabfrage laut Hersteller erhöht. Speichert der Anwender seine Daten im Business-Cache, sind diese ohne erneute Berechnung verfügbar. Da das Programm nur Basisdaten, nicht aber Verdichtungsdaten sichert, ist die Anwendung auch für Notebooks geeignet.

Irms unterstützt die Wartung

Mit dem Inspektions- und Revisions-Management-System "Irms" unterstützt das Willicher Systemhaus ADA Meß-, Prüf-, Inspektions- und Wartungsarbeiten. Eine integrierte Schnittstelle verknüpft das Produkt mit einem Prüf- und Auswertesystem. Ferner stellt ADA sein Programm "Dokument am Desktop" (DaD) vor, ein Dokumenten-Management-System mit Twain- und Video-Schnittstellen. Zur Einlagerung und Verwaltung von physischen Dokumenten hat das Unternehmen die Archivlösung "E-Archivar" entwickelt. Mittels Barcode-Etikettierung lassen sich Archivgüter und Ablagefächer kennzeichnen und in einer Datenbank mit zusätzlichen Informationen erfassen.