Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1999

Produkt-Telegramme

Notes-Tool für Mails

Das Karlsruher Unternehmen Group hat seine Produktpalette um das Tool "Group Mailflash" erweitert. Im Notes-Netz eingehende Mails kündigt das Produkt auf dem jeweiligen Client an. Zum Empfang der Nachrichten muß die Notes-Anwendung nicht geöffnet sein. Neben dem Absender und dem Betreff erhält der Adressat auch einen Auszug aus dem eigentlichen Text der Nachricht. Die Client-Version läuft unter Windows 95, 98 und NT.

Frame-Relay-Tester

Mit dem Analysegerät "Aurora" von Trend Communications, München, lassen sich jetzt auch Frame-Relay-Endgeräte, Frame-Relay-Netze und deren Netz-Management-Funktionen auf Herz und Nieren prüfen. Dabei sind sowohl physikalische Leitungstests als auch Simulationen und Analysen der Frame-Relay-Rahmen möglich. Der Tester überprüft neben der Dienstequalität auch Features wie Echtzeitanalyse und Statistiken. Darüber hinaus ist das Produkt Dual-Port-fähig und läßt sich im Full-Duplex-Betrieb einsetzen.

Management-Tool auf Java-Basis

Die Münchner Radware bietet ein Java-basiertes Management-Tool an, das Simple Network Management Protocol (SNMP). Die Software ist mit einer grafischen Benutzeroberfläche ausgestattet und laut Hersteller mit jeder Rechnerplattform kompatibel. Darüber hinaus unterstützt sie die Fernkonfiguration über einen Web-Browser, der auf einen Web-Server im LAN zugreift.

Telemation ergänzt Switch-Sortiment

Telemation führt die beiden Content-Aware-Switches "CS-100" und "CS-800" des US-Unternehmens Arrow Point auf dem deutschen Markt ein. Beide Geräte arbeiten als Internet-Front-end für eine Web-Server-Farm oder als Netz-Cache-Server-Cluster. Die Version CS-100 verfügt über zwölf 10/100 Mbit/s Ethernet-Ports, die sich um bis zu vier V.35-WAN-Schnittstellen ergänzen lassen. Das Modell CS-800 bietet bis zu 64 Anschlüsse für 10/100 Mbit/s, ein Gigabit-Ethernet-Interface, 32 T1/E1-Schnittstellen oder 16 serielle WAN-Ports.