Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1998

Produkt-Telegramme

Kaufmännische Funktionen für PPS

Die AP GmbH, Karlsruhe, erweitert ihre PPS-Anwendung "P2" um ein Modul für das Finanz- und Rechnungswesen. Über Active-X-Komponenten erhält der Anwender Einblick in alle Stamm- und Bewegungsdaten sowie in die Finanz- und Rechnungswelt. Die 32-Bit-Windows-Komponente ist auf Euro und Jahrtausendwechsel vorbereitet. Bei fünf Arbeitsplätzen ist mit Kosten um die 30000 Mark zu rechnen.

Montage abrechnen

Die manuelle Abrechnung von Sondervergütungen für Montagetätigkeiten läßt sich durch das Tool "WMA" der Würzburger Dr. Westernacher GmbH automatisieren. Die Windows-Software ermöglicht laut Anbieter, relevante Daten bereits am Montageort einzugeben und per DFÜ an die Zentrale zu übermitteln, wo sie bezüglich der Plausibilität geprüft und an interne Zeiterfassungs- und Lohnabrechnungssysteme weitergeleitet werden. Ferner lassen sich Änderungen im Tarifvertrag oder bei steuerlichen Richtlinien in WMA übernehmen.

Schnittstelle von Baan zu Hyperion

Der Standardsoftware-Anbieter Baan hat sich als Partner von Hyperion Software, Frankfurt am Main, zertifiziert. Über eine gemeinsam entwickelte Schnittstelle lassen sich Bilanzen aus den Baan-Komponenten "General Ledger" (GLD) und "Financial Budget System" (FBS) in Controlling-Anwendungen von Hyperion übernehmen, verarbeiten und zurückgeben. Mit Hilfe des Web-basierten "Hyperion Spiderman" können Anwender von Baan die Informationsübertragung via Internet und Intranet nutzen.

Windows-Welt in AS/400 integriert

Die Waldbronner ML-Software-GmbH möchte mit "ML4 Windows-AS/400-GUI-API" die Integration der Windows-Welt in den AS/400-Bereich vereinfachen. Das Datenbankprogrammiersystem nutzt die Originalprogrammquellen und stellt nur die Bedienmasken als Windows-Oberfläche auf dem PC dar. Auf dieser generierten grafischen Benutzeroberfläche lassen sich nun Windows-spezifische Anpassungen vornehmen. Der Preis für die ML4-GUI-API-Komponente liegt bei rund 11 500 Mark. Für den produktiven Einsatz bedarf es ferner des etwa 7800 Mark teuren ML4-AS/400-Kits sowie der ML4-Client-Server-Entwicklungsumgebung.