Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1998

Produkt-Telegramme

Monitor für Geschäfts- und Privatbereich

Die Nokia Display Products GmbH, München, stellt den 17-Zoll-Monitor "447Zi" vor. Der Bildschirm ist kompatibel zu Windows 98 und NT. Seine horizontale Zeilenfrequenz reicht von 31 bis 72 Kilohertz, seine vertikale von 50 bis 120 Hertz. Die Bildwiederholrate beträgt bei einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten 90 Hertz; bei der Maximalauflösung von 1280 x 1024 Pixel liegt die Rate bei 65 Hertz. Helligkeit und Kontrast des Gerätes lassen sich separat einstellen. Darüber hinaus ist der Monitor mit dem Feature ICC Display Profile ausgestattet. Der Anwender soll damit laut Hersteller den Bildschirm so kalibrieren können, daß die Farben auf dem Display mit denen auf den entsprechenden Papierausdrucken identisch sind. Das Gerät kostet für den Endkunden 899 Mark und ist ab sofort erhältlich.

Sony macht den Bildschirm flacher

Die Sony Deutschland GmbH aus Köln präsentiert den Flachmonitor "Multiscan F500". Die Horizontalfrequenz des 21-Zoll-Bildschirms beträgt 121 Kilohertz, seine maximale Auflösung von 1800 x 1440 Bildpunkten stellt er mit 80 Hertz dar. Der Hersteller verspricht mit dem Fokussierungssystem "Sagic" scharfe Bilder auch an den Bildschirmrändern. Zur Bedienung des Geräts steht ein Mini-Joystick bereit. Das Produkt ist ab sofort zum Preis von 3899 Mark erhältlich.

Eizo erweitert Monitor-Reihe

Die Firma Eizo, München, stellt den Flachbildschirm "L360" vor. Der TFT-Monitor mit einer Diagonale von 15 Zoll erreicht eine maximale Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten. Die Lichtstärke von bis zu 200 Candela pro Quadratmeter ermöglicht laut Hersteller einen Höchstkontrast von 300 zu eins. Das Produkt ist ab sofort zu einem Preis von 3320 Mark zu haben. Außerdem bringt das Unternehmen das 21-Zoll-Display "F77S" auf den Markt, das eine Maximalauflösung von 1600 x 1200 Pixel aufweist. Der Monitor soll 2940 Mark kosten.