Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1999

Produkt-Telegramme

Dokumente im File-System verwalten

Die Bochumer Firma A.I.S. GmbH präsentiert die netzfähige Small Business Edition ihres Dokumenten-Management-Systems (DMS) "Windream". Das Besondere an der Software ist laut Hersteller die Erweiterung von Microsofts Windows um ein virtuelles File-System (VFS). Damit werden alle Funktionen des DMS unmittelbar in die Betriebssystem-Ebene integriert. Zu den neuen Funktionen zählen die Historie, die Index- und Dokumenttypsuche sowie die Volltextrecherche. Mit der Administrationskomponente lassen sich beispielsweise die Masken-Layouts oder der Ablageort der Objekte ändern. Die Preise beginnen bei etwa 600 Mark.

DMS-Software für die öffentliche Verwaltung

CE Computer Equipment AG, Bielefeld, stellt mit "Cenator" eine DMS- und Archivierungssoftware für die öffentliche Verwaltung vor, die den Anforderungen des Domea-Standards entspricht. Zu den Anwendungsmodulen zählen unter anderem "Kfz-Zulassung", "Baugenehmigung" und "Personalverwaltung", die alle mit bereits vorhandenen Office-Umgebungen zusammenarbeiten. Darüber hinaus unterstützt Cenator Funktionen der Schriftgutverwaltung und Vorgangsbearbeitung.

R/3-Schnittstelle für Elo-Professional

Louis Leitz Digital Office aus Stuttgart stellt mit "Elo-Archivelink für R/3" eine neue Schnittstelle für die DMS- und Archivlösung "Elo-Professional" vor. Das Interface ermöglicht es, R/3-Dokumente in das Elo-Professional-Archiv zu übernehmen, das für die revisionssichere Aufbewahrung von Massendaten ausgelegt ist. Außerdem kann jeder Sachbearbeiter die R/3-Dokumente vorgangsbezogen in seiner persönlichen Mappe als logische Kopie führen und diese durch eigene SAP-unabhängige Dokumente ergänzen.

Saperion rundum erweitert

Die Firma Win DMS, Berlin, hat die Sicherheit ihrer Software "Saperion" durch eine "Security Option" verbessert, die das Verschlüsseln von Dokumenten sowie das Anbringen einer elektronischen Signatur ermöglicht. Außerdem unterstützt der Hersteller in Version 4.1 seines DMS-Systems die Novell Directory Services 8. Ferner sollen sich jetzt alle Vorgänge aus der ERP-Software "Navision" vollständig mit Saperion archivieren lassen.