Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1999

Produkt-Telegramme

Entwicklungs-Tool für Enterprise Javabeans

Unter dem Namen "Cool:Joe" bietet Sterling Software aus Wiesbaden ein Werkzeug zur Entwicklung von E-Business-Lösungen an. Das Tool erlaubt es, unternehmensweite und verteilte Anwendungen auf der Grundlage von Enterprise Javabeans (EJB) zu schreiben. Spezielle Modellierungs- und Generierungsfunktionen sollen nach Angaben von Sterling dazu dienen, Server-seitige Java-Objekte besonders schnell zu erstellen. Durch den Einsatz von Assistentenprogrammen will man einen Großteil des Entwicklungsprozesses automatisieren.

Ibykus verbindet Sach- und Geometriedaten

Informationen aus der Vorgangsbearbeitung lassen sich durch das Programm "Ibykus AP/Graphics" mit raumbezogenen Daten, zum Beispiel Landkarten, verknüpfen und so zu einer Online-Präsentation zusammenstellen. Eine typische Darstellung könnte laut Hersteller Ibykus zeigen, wo und wann ein bestimmtes Produkt den höchsten Absatz erzielt hat. AP/Graphics arbeitet als Java-Applet und ist vollständig auf einer Datenbank aufgebaut. Auf der Server-Seite muß die hauseigene AP/Server-Software verwendet werden, außerdem Oracle ab Release 7.3. Als Client genügt ein Java-fähiger Browser.

Personal im Netz verwalten

Der Düsseldorfer Softwarehersteller HR Management Software präsentiert mit "Best Imperativ" eine Personal-Management-Software, die speziell für den Einsatz im Netz entwickelt wurde. Laut Hersteller liegen die Vorteile in einem geringen Administrations- und Wartungsaufwand. Die Anwendung präsentiert über einen Web-Browser alle relevanten Personaldaten. Außerdem können Anwender das Programm an die eigenen Anforderungen anpassen. So lassen sich auch andere Mitarbeiterinformationen wie Bewerbungen oder Lebensläufe der Angestellten archivieren.

Plasma-Display zeigt Daten im Kinoformat

Pioneer präsentiert mit dem Plasmabildschirm "PDP-502MXE" das neue Flaggschiff seiner zukünftigen Bildschirmgeneration. Das nur etwa zehn Zentimeter tiefe Display besitzt eine Diagonale von 50 Zoll, das entspricht 127 Zentimetern. Das Bild wird im 16:9-Format dargestellt und in 1280 x 768 Bildpunkte aufgelöst (XGA-Auflösung).