Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1999

Produkt-Telegramme

Poststelle in einem Gerät

Drucken und Post versenden in einem Arbeitsgang läßt sich mitdem von Kyocera und PFE gemeinsam entwickelten "Mail-Printer". Als Basis dienen die Teamdrucker "FS-1750" oder "FS-3750", die mit mindestens einer zusätzlichen Papierzuführung ausgestattet sein müssen. Der Mail-Printer kann Dokumente drucken, falzen und in DIN-Kuverts einlegen. Die Lösung, die über speziell qualifizierte Fachhändler angeboten wird, soll ab zirka 20000 Mark zu haben sein.

Laserdrucker für das High-end

Compaq bietet gemeinsam mit Genicom den Laserprinter "LNM 40" an, der eine Auflösung von 1600 x 1600 dpi erreicht. Das Gerät liefert bis zu 40 Seiten pro Minute im Einfach- und maximal 33 Seiten im Duplexdruck. Das System greift auf einen Papiervorrat von bis zu 3500 Blatt zu und verarbeitet Formate von DIN A5 bis A3 sowie Papierstärken von 64 bis 105 Gramm pro Quadratmeter. Standardmäßig ist der Printer unter anderem mit einem 64-Bit-Prozessor mit 166 Megahertz Taktfrequenz, 32 MB Speicher, den Druckersprachen Adobe Postscript 3 und PCL 5e sowie einer parallelen Schnittstelle ausgestattet. Optional ist ein serielles Interface sowie ein Ethernet-Anschluß erhältlich. In der Grundversion kostet das Gerät etwa 8200 Mark.

Ricoh erweitert Aficio-Reihe

Ricoh präsentiert die beiden Laserdrucker "Aficio AP 1400" und "AP 2000". Während letzterer bis zu 20 Seiten pro Minute in Schwarzweiß druckt und Formate bis DIN A3 verarbeitet, schafft der AP 1400 für Größen bis DIN A4 maximal 14 Seiten pro Minute. Die Papierkapazität beträgt bei beiden Modellen standardmäßig 350 Blatt und läßt sich optional auf 850 (AP 1400) beziehungsweise 1350 Blatt (AP 2000) erweitern. Für Sonderformate und Umschläge steht ein 100-Blatt-Stapeleinzug bereit. Die Printer beherrschen die Druckersprachen Postscript 2, PCL 5e sowie PCL 6 und bieten eine maximale Auflösung von 1200 dpi. Die Preise liegen bei etwa 2300 Mark (AP 1400) beziehungsweise 3400 Mark (AP 2000).