Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.1999

Produkt-Telegramme

05.11.1999

Handheld-PC von Tchibo kommt im Dezember

Passend zum Weihnachtsgeschäft bieten die Kaffeeröster Tchibo und Eduscho vom 1. bis 7. Dezember in ihren Filialen einen Handheld-PC für 498 Mark an. Das Gerät im Format 170 x 91 x 22 Millimeter bringt rund 300 Gramm auf die Waage und kann mit Batterien oder einem Netzteil betrieben werden. Der Minirechner läuft unter dem Epoc-Betriebssystem, was Kompatibilität zu Windows (95, 98, NT) gewährleisten soll. Der Speicher von 4 MB läßt sich mit Flash-ROM-Karten auf maximal 16 MB ausbauen. Für die Synchronisation der Daten mit einem PC und den Internet- Zugriff stehen Kabel- und Infrarot-Schnittstellen zur Verfügung. Die Garantie für das Gerät beträgt zwei Jahre. Ungeduldige können ihre Bestellung auch unter www.tchibo.de aufgeben.

MS-Project greift auf SAP-R/3-Daten zu

The Project Group aus Unterhaching hat mit "PS-Link" eine Schnittstelle für die Anbindung der Planungssoftware "Microsoft Project" an das entsprechende Modul in SAP R/3 programmiert. Im Gegensatz zum reinen Datentransfer über die MPX-Schnittstelle von R/3 lassen sich mit PS-Link auch komplexe projektbezogene Daten in eigenen Dialogen darstellen. Für den mobilen Einsatz steht ein Client zur Verfügung, der keine direkte Verbindung zum SAP-System benötigt. Für Ende des Jahres ist ein aktualisiertes Release geplant.

Abhörsicherheit für digitale Mobiltelefone

Sectra Communications aus Schweden kündigt für das nächste Jahr eine zivile Version seines digitalen Mobiltelefons für die verschlüsselte Kommunikation an. Bislang war "Tiger" nur an das eigene Militär und an die Streitkräfte Norwegens geliefert worden. Das Gerät arbeitet auf Grundlage der Standards GSM und Digital Enhanced Cordless Communication (Dect). Für die Sicherung der übertragenen Information ist ein Algorithmus mit einer Schlüssellänge von bis zu 256 Bit zuständig. Tiger soll knapp 9000 Mark kosten.