Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.1999

Produkt Telegramme

Bootis integriert Gesetzesänderungen

Die Essener Bootis GmbH hat ihre Software "CX-Personalwesen" an die jüngsten Gesetzesänderungen und an andere Neuerungen in der Tarifpolitik angepaßt. So analysiert das System beispielsweise im Fall der Altersteilzeit, wie diese von den einzelnen Arbeitnehmern in Anspruch genommen wird. Der neue Nettolohn wird dann abhängig von Tarifen und Betriebsvereinbarungen errechnet. Mit Hilfe des Zeit-Management-Moduls ist es unter anderem möglich, Arbeitszeiten zu erfassen, den Schichtbetrieb zu verwalten sowie Bewegungsdaten zu erzeugen.

Online-Kommunikation zwischen CRM und r/3

Mit dem Modul "Easy Interface for SAP" für den "Marketing Manager" hat Update Marketing, Wien, die Verbindung seiner CRM-Lösung zu R/3 hergestellt. Der Datenaustausch wird durch den Marketing Manager ausgelöst und erfolgt direkt, also ohne Zwischendatei. Der Informationsfluß wird entweder durch einen Batch-Modus angestoßen, der die zweiseitig gerichtete Datensynchronisation ermöglicht, oder die Daten werden online synchronisiert.

MIK-Olap 4.2 wird multiprozessorfähig

Mit der Version 4.2 stellt die MIK Gruppe, Konstanz, die multiprozessorfähige Variante ihres Management-Informationssystems "MIK-Olap" vor. Mit dem Release lassen sich jetzt gleichzeitige Abfragen mehrerer Nutzer parallel bearbeiten und auf die vorhandenen Prozessoren aufteilen, was zu einer Verkürzung der Antwortzeiten führen soll. Das neue Release setzt künftig auf Windows NT 4.0 und 2000 und kann bis zu 1000 Benutzer unterstützen. Ab dem vierten Quartal 1999 ist das Produkt am Markt erhältlich.

Yacob erweitert R/3-Verbindungen

Der Dortmunder SAP-Spezialist Uniorg hat über die Kommunikationskomponente "Yacob" Schnittstellen zwischen dem Logistik-Management-System "Profilag" von Profil Systems und R/3 fertiggestellt. Yacob, ein Mitglied der ETS-Produktfamilie, steht für "Yet another communication box" und verbindet laut Hersteller ein SAP-System mit beliebiger Individual- und Standardsoftware. Auf der Basis von Entscheidungstabellen sorgt das Multi-Connectivity-Programm für eine Qualifizierung und Konvertierung der Daten.