Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1999

Produkt Telegramme

USB-MODEM FÜR ISDN

Ein ISDN-taugliches Modem für den Universal Serial Bus (USB) stellt Multitech Systems vor. Das in München ansässige Unternehmen hofft, dafür neben kleineren und mittelständischen Firmen auch Telearbeiter mit hohen Datenübertragungsmengen interessieren zu können. Das "MTA128ST-USB" paßt die Bandbreite dynamisch an die Art der Übertragung an und unterstützt die Kanalbündelung. Das Modem für Windows-98-basierte Rechner kostet rund 400 Mark.

KOPIERER SENDET E-MAILS

Der von Axis Communications, München, entwickelte "Axis 700 Network Document Server" wandelt gedruckte Dokumente in digitale Dateien um, die sich per E-Mail im Firmennetz oder via Internet verschicken lassen. Das Gerät läuft laut Hersteller in allen gängigen Netzumgebungen unter TCP/IP und mit SMTP-basierten E-Mail-Applikationen. Der Axis 700 ist entweder in Geräten verschiedener Kopiererhersteller integriert oder kostet als Einzellösung rund 2700 Mark.

POINT-TO-MULTIPOINT-DATENFUNKSYSTEM

Die israelische Floware Wireless Systems Ltd. mit Niederlassung in München präsentiert ein Point-to-Multipoint-Datenfunksystem für kleinere und mittelständische Unternehmen. "Walkair Broadband Link" arbeitet auf Millimeterwellenbändern über 20 Gigahertz. Das System stellt eine Kapazität von 34 Mbit/s bereit, die mehrere Teilnehmer unter sich aufteilen können. Laut Hersteller unterstützt die Lösung Asynchronous Transfer Mode (ATM), Frame Relay, Internet Protocol (IP), Voice over IP sowie Mietleitungsdienste über verschiedene Schnittstellen und ein breites Bitratenspektrum.

VIDEOÜBERTRAGUNG VIA MOBILFUNKNETZ

Die Videoübermittlung über das Handy-Netz erschließt eine Reihe neuer Anwendungen, beispielsweise in der Videoüberwachung oder -dokumentation. Dieses ermöglicht ein von Dresearch, Berlin, entwickeltes Produkt mit einer Übertragungsrate von drei Bildern pro Sekunde. Der "Teleobserver 2100" digitalisiert die Signale von bis zu vier Videokameras und versendet diese über das GSM-Netz. Zum Empfang genügt laut Anbieter ein handelsüblicher PC mit Modem oder ein Notebook mit angeschlossenem Handy.