Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1999

Produkt Telegramme

Vipern auf Speed

Mit dem Bandlaufwerk "Viper 200" hat Seagate sein erstes Speicherprodukt vorgestellt, das auf dem Linear-Tape-Open(LTO-)Standard basiert. Die Viper speichert bis zu 200 GB an komprimierten Daten auf jeder Kassette und kann nach Herstellerangaben mehr als 110 GB pro Stunde transferieren. Alle Streamer, die das neue Ultrium-Format nutzen, sind mit verschiedenen SCSI- und Fibre-Channel-Schnittstellen erhältlich und sollen im ersten Halbjahr 2000 auf den Markt kommen. http://www.seagate.com

Bei Cisco hat''s gefunkt

Cisco Systems setzt auf die drahtlose Vernetzung von häuslichen LANs. Im nächsten Jahr will der Netzwerkriese einen Router auf den Markt bringen, mit dem sich Rechner und andere Endgeräte über eine 11-Mbit/s-Verbindung an das Internet anschließen lassen. Das rund 200 Dollar teure Gerät benötigt eine DSL-Verbindung (DSL = Digital Subscriber Line) und unterstützt Network Access Translation (NAT) sowie das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP). Der Router wurde als Konkurrenz zu Apples "Airport" konzipiert, der Ende Juli angekündigt worden war und bereits erhältlich ist. http://www.cisco.com

Virenjäger für Linux

Mit einer Antiviren-Software für das Open-Source-Betriebssystem Linux wartet Computer Associates (CA) im ersten Quartal des nächsten Jahres auf. Dabei handelt es sich um eine spezielle Version der Software "Inoculate IT". Nach Angaben eines Sprechers sei Linux zwar nicht besonders anfällig für Viren, allerdings lohne sich das Engagement, da die Plattform inzwischen weit verbreitet sei. Eine Client-Version wird kostenlos erhältlich sein, der Preis des Server-Tools steht noch nicht fest. http://www.cai.com

Web-Tablett

Das amerikanische Unternehmen Be Inc. will vom Anti-Monopol-Verfahren gegen Microsoft profitieren und sein Betriebssystem "Be-OS" verstärkt im Markt unterbringen. Zusammen mit der Chipschmiede Natsemi hat Be jetzt eine Referenzplattform für das Internet-Zugangsgerät "Geode Webpad" entwickelt. Dabei handelt es sich um einen rund 20 mal 30 Zentimeter großen Prototypen, der an ein Tablett erinnert und sich mehr als 150 Meter von seiner Basisstation entfernt drahtlos betreiben läßt. http://www.be.com