Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.01.1998

Produkt-Telegramme

Wo ist was und wie definiert?

Mit "Source Navigator" lassen sich in weniger als zwei Sekunden Funktionen, Variablen, Klassen, Symbole und Referenzen auffinden, verspricht der deutsche Anbieter, die CAS GmbH, Obertshausen. Das Navigations-Tool eignet sich für C-, C++-, Java-, Tcl-, Fortran-, Cobol- und Ada-Quellen und läuft auf Unix- sowie Microsoft-Plattformen. Es ist mit einer grafischen Oberfläche ausgestattet und verfügt über eine eigene Datenbank. CAS hat das Werkzeug darüber hinaus um Anbindungen an verschiedene Versionskontrollprodukte wie "PVCS", "Clearcase", "Continuus" und "MKS" erweitert. Seit kurzem bietet das Unternehmen eine "Lite"-Variante an, die kostenfrei und zeitlich unbegrenzt nutzbar ist.

Patch für Visual Studio

Microsoft stellt unter http://www.microsoft.com ein Patch für "Visual Studio '97" zum kostenlosen Download bereit. Das Produkt soll Probleme von Visual Basic, C++, Foxpro, J++, Interdev und Sourcesafe beheben. Es beinhaltet ferner alle Updates in den ersten beiden Servicepaketen der im März dieses Jahres eingeführten Software.

"iss-base"-Tool mit WWW-Zusatz

Die Halstenbach GmbH, Wiehl, bietet das objektorientierte Entwicklungs-Tool für verteilte Systeme "iss-base" in Release 1.6 an. Erweitert wurde die Workbench "iss-bench", die Oberflächenfunktion "iss-build" sowie die Klassenbibliothek "iss-libraries". Zusätzlich enthalten ist die Bibliothek "iss-webgate", die das Bereitstellen von Informationen im Web ermöglicht. Die Lösung läuft unter den Windows-Versionen 95 und NT sowie auf Unix-Plattformen.

Installation von Java-Applikationen

In Kürze will die Installshield Software GmbH, Ulm, eine "Java Edition" ihrer Installationssoftware "Installshield" anbieten. Damit ersparen sich die Anwender unterschiedliche Installationsroutinen für die verschiedenen Plattformen. Voraussetzung ist jeweils eine Java Virtual Machine auf dem Zielrechner. Ermöglicht werden die Routinen durch selbstextrahierende Klassen. Zudem behalten die verschiedenen Implementierungen von Java-Anwendungen ein einheitliches Aussehen und dieselben Funktionen. Das Tool kostet rund 550 Mark.