Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1998

Produkt-Telegramme

Web-Site-Publishing auf dem Macintosh

"Golive Cyberstudio 3" ist das neue Release des Web-Authoring-Tools vom amerikanischen Hersteller Golive (www.golive.com). Es erlaubt die Programmierung von Cascading Style Sheets im Wysiwyg-Modus und unterstützt dynamisches HTML, Webobjects 3.5 sowie HTML-4.0-Formulare. Ebenfalls ausgeweitet wurden das Site-Management und die HTML-Quellcode-Bearbeitung. Die Software erfordert einen Power-Mac mit OS 8 und 10 MB Arbeitsspeicher. Cyberstudio ist ab sofort bei Prisma Express, Hamburg, erhältlich und kostet als Einführungsangebot 759 Mark.

Software-Tool für die Firewall-Kontrolle

Eine Lösung zur Absicherung von Firewalls bietet die Articon GmbH, Aschheim, an. "Stonebeat" kommt ab sofort in der Version 2.0 auf den Markt und eignet sich zur Überwachung der "Firewall-1" von Check Point oder Sun Solstice. Das Tool beobachtet laut Anbieter den Datenverkehr sowie die Verfügbarkeit der Firewall und schaltet bei einem Ausfall ein sekundäres Stand-by-System zu, ohne daß der Anwender etwas davon bemerken soll. Die neue Version läuft unter den Betriebssystemen Windows NT 4.0, Sparc Solaris, HP-UX, IBM AIX und Solaris x86. Ferner läßt sich eine unterbrechungsfreie Stromversorgung in das Sicherheitssystem integrieren.

Encryption-Software mit NCSA-Zertifizierung

Die Verschlüsselungs-Tools "F-Secure VPN" und "F-Secure-SSH" des finnischen Unternehmens Data Fellows sind von der amerikanischen National Computer Security Association (NCSA) zertifiziert worden. Beide sichern den Datenaustausch in Windows-, Mac- und Unix-Systemen vornehmlich via Inter- oder Intranet. Da F-Secure den US-Exportbeschränkungen nicht unterliegt, können bei der Datenübertragung 128-Bit-Schlüssel verwendet werden. Zur Authentisierung von Hosts und Anwendern setzen die Tools auf 1024-Bit-RSA-Schlüssel. F-Secure ist in Deutschland über den Münchner Distributor Computerlinks AG erhältlich.