Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.1998

Produkt Telegramme

Remote Access für kleine Firmen

Die Rascom GmbH aus Dortmund stellt zwei offene Fernzugangs-Server vor, die speziell für kleinere Unternehmen konzipiert sind. Die Modelle "2108" und "2108M" bieten vier S0-Anschlüsse, die bis zu acht Remote-Clients unterstützen. Darüber hinaus verfügt der 2108M über acht interne Modems in V.90-Technik, so daß sich die Anwender entweder über ISDN oder per Modem ins Firmennetz einwählen können.

Videokonferenz für alle

Mit "Fly Cam Ultra" versucht der Hersteller Lifeview eine Videokonferenz-Lösung für den Massenmarkt anzubieten. Das Produkt beinhaltet eine über Parallelport anschließbare Kamera, die maximal mit 80000 Pixel auflöst. Fly Cam Ultra wird von der Sander Computer Systeme GmbH in Burscheid vertrieben und kostet rund 400 Mark.

Glasfaser und Kupfer aus einer Dose

Die Firma Telegärtner aus Steinenbronn bei Stuttgart hat eine Buchse entwickelt, die die Kombination von Hochgeschwindigkeits-LANs über Glasfaser und ISDN via Kupferkabel ermöglicht. Neben den beiden TRJ45-Anschlüssen für ISDN befinden sich die zwei Lichtwellenleiterkupplungen, die entweder für ST- oder für SC-Duplex-Stecker geeignet sind. Beide Ausführungen der Anschlußdose "OAD/ISDN" kosten rund 46 Mark.

Neuer ISDN-Tester decodiert online

Die Trend Communications GmbH aus München bringt einen neuen ISDN-Tester auf den Markt. Der "Aurora Sonata" decodiert online auf der S0-Schnittstelle und läßt sich auch an den UK0(4B3T9)- und U-2B1Q-Schnittstellen einsetzen. Die Tests können sowohl im TE (Terminal Equipment)- als auch im LT (Line Termination)-Modus vorgenommen werden. Das Gerät zeigt laut Hersteller die Layer-1-Ereignisse, die Layer-2-Rahmen und die Layer-3-Nachrichtentypen abgehender sowie ankommender Gespräche in Echtzeit an. In seiner Grundausstattung kostet der Tester rund 5000 Mark.