Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.08.1998

Produkt-Telegramme

Gelbe Notizzettel

Aus einer Zusatzfunktion der Terminplaner-Software "Reminder 98" von der Firma Ceytec aus Herrenberg hat sich nun ein eigenständiges Programm entwickelt. "A Smaller Note 98" ermöglicht es, Notizzettel über das Netz an Windows-PCs zu verschicken. Beim Empfänger angekommen, "klebt" der Zettel auf dem Bildschirm. Die Software arbeitet unabhängig vom Netz-Betriebssystem, ein gemeinsames Verzeichnis auf dem Server genügt. Die Lizenz für fünf Benutzer kostet knapp 60 Mark, für 50 Anwender 300 Mark. Eine Testversion ist unter www.ceytec.com erhältlich.

Text-Retrieval

Die Readware GmbH aus München hat ihr Programm zur semantischen Suche in deutschen, englischen und französischen Texten erweitert. In "Consearch 5" wird beispielsweise das Thema eines Dokuments ermittelt, so daß die Zuordnung von Schlagworten entfallen kann. Außer der Verknüpfung über Boolsche Operationen ist auch die Definition eines Kontextes möglich. Zusätzlich können Standardfragen oder Profile bereits bei der Indexierung abgearbeitet werden - eine wichtige Funktion, wenn ständig neue Informationen per Push-Technik in das Archiv gelangen.

QM in der Druckvorstufe

Die Firma Codesco GmbH aus Oststeinbek bei Hamburg liefert Version 3.3 von "Flightcheck" aus. Das Programm zur Qualitätssicherung im Druckvorstufen-Bereich unterstützt Dateien aus "Quark Xpress 4", "Framemaker 5.5", "PDF-Formate", "Freehand 8" sowie "Multi-Ad-Creator 2". Als weitere Neuheit nennt der Hersteller einen Problem-Button, mit dessen Hilfe man veränderte Dokumente leichter auffinden kann. Das 700 Mark teure Programm verwendet eine neue Truefile-Technik.

Videoproduktion

Softimage mit Niederlassung in Koblenz hat die vor einiger Zeit angekündigte Version 2.0 von "Softimage DS" freigegeben. Das High-end-Programm bietet laut Hersteller die komplette Funktionalität eines Post-Production-Studios zur Bearbeitung von Videos. Echtzeiteffekte, Multiclip Drag and drop, Matchframe und die Unterstützung externer Midi-Oberflächen sind einige der Neuerungen. Überarbeitet wurde das Tool auch bezüglich der Farbkorrektur der Algorithmen für digitale Videoeffekte.