Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1998

Produkt-Telegramme

Alarm

Der Viren- und Netzwerkspezialist Network Associates hat unter der Bezeichnung "Cybercop Server 3.0" eine Software freigegeben, die den unautorisierten Zugriff auf Server abwehrt und zugleich beim Administrator Alarm schlägt. Vermarktet wird die Software zusammen mit dem Sicherheitspaket "Intrusion Protection Suite".

Das Ende proprietärer PC-Karten-Anschlüsse

"Realport Integrated PC Card" heißt die PC-Karte, die ohne Kabel Marke Eigenbau auskommt. Statt dessen präsentiert sie sich nach außen mit drei Standard-Schnittstellen für Telefon-, Modem und Ethernet-Kabel sowie einen Handy-Anschluß für Geräte etwa von Nokia und Ericsson. Der Ethernet-Anschluß stellt sich automatisch auf Übertragungsgeschwindigkeiten von zehn oder hundert Mbps ein. Als Modem arbeitet die Karte mit 56 Kbps.

E-Mail auf Reisen

Einen mobilen Internet- und Mail-Zugang bietet die IPF Net GmbH, Frankfurt, zu einer monatlichen Grundgebühr von 11,60 Mark an. Kunden des Dienstleisters können sich per Handy über eine spezielle Telefonnummer einwählen. An Verbindungskosten fallen lediglich die netzinternen Gebühren des jeweiligen Mobilfunknetzes an.

Visitenkarten selbstgemacht

Für viele Anlässe reichen Visitenkarten, die nicht von der Druckerei, sondern aus dem eigenen PC-Printer kommen. Ein Programm für diesen Zweck, "Paperware Visitenkarten", liefert DMV/Franzis Software. Das Programm läuft von der CD und spart so Speicherplatz auf der Festplatte. Vorgefertigte Muster können den eigenen Wünschen gemäß angepaßt werden. Allerdings traten beim Arbeiten mit dem Programm Probleme auf, als die geänderte Variante auf der Festplatte abgespeichert werden sollte. Für den Ausdruck liegen acht Bögen Papier für insgesamt 80 Visitenkarten bei. Ein Nachfüllpack ist separat erhältlich. Der Preis für die Software beträgt 29,95 Mark.