Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.1998

Produkt-Telegramme

Warehouse in zehn Minuten Startklar

Die Hamburger Systemfabrik GmbH wirbt damit, daß Anwender nach weniger als zehn Minuten Installationszeit mit der "Warehouse Workbench 3.0" arbeiten können. Neu an dem Data-Warehouse-Upgrade seien verbesserte Lade- und Transformationsprozesse. Ein "Data Connection Wizzard" liest bestehende Datenbankkonfigurationen und überprüft deren Verfügbarkeit. Der Durchsatz konnte ebenfalls gesteigert werden: Mit "Native Bulk Inserts" werden Datensätze zu großen Einheiten zusammengefaßt und in jeweils einer Transaktion geladen.

Dem Echtzeit-Scheduling ein Stück näher

Die Ilog GmbH, Bad Homburg, will Anwendungen für Enterprise Resource Planning (ERP) und Advanced Planning and Scheduling (APS) ein Stück schneller machen. Der jetzt verfügbare "Scheduler 4.3", ein Add-on der sogenannten Optimierungs-Tools des Herstellers, unterstützt die Fertigungsstrategien Available to Promise (ATP) und Capable to Promise (CTP). Ilog-Angaben zufolge sollen sich auf einer HP-UX 9000/780 innerhalb einer Minute 10000 Aktivitäten planen lassen, wobei der Speicherbedarf von 600 KB nicht überschritten wird.

R/3 für öffentliche Verwaltung

Mit "SAP Public Sector" bietet das Systemhaus SRS GmbH aus Dresden eine R/3-Branchenlösung für Behörden an. Das Haushalts-Management-Modul erfüllt laut Hersteller alle wesentlichen Anforderungen der Kameralistik. Zusätzlich lassen sich R/3-Komponenten wie Treasury, Personal- und Anlagenwirtschaft, Instandhaltung sowie Controlling einbinden. Angeboten wird auch ein Dokumenten-Management- und Archivsystem.

Prism-Anwedner rechnen mit Protean

Die Marcam GmbH aus Neuss, Anbieter von Planungs- und Steuerungs-Tools für die Prozeßindustrie, integriert die objektorientierte Protean-Anwendung "Finanzen" in ihre AS/400-Lösung "Prism". Die Komponente läßt sich in Client-Server-Umgebungen zusammen mit den Prism-Modulen Produktion, Logistik und Instandhaltung nutzen. Sie bietet Funktionen für Finanzbuchhaltung, Budgetplanung, Auswertung und Berichte, Kreditoren und Debitoren sowie Projekt-Management.